RESTAURANTS
27. März 2018

Michelin Main Cities of Europe Zwei Sterne für Filippou in Wien

Zwar werden im Guide Michelin Main Cities of Europe 2018 insgesamt 5 neue Sterne für Wien verteilt, aber immer noch gibt es keine 3 Sterne in Österreich.

Der neue Guide Michelin "Main Cities of Europe 2018" ist gerade erschienen und bringt einen Sterneregen über Wien. In den neuen Guide wurden 5 neue Sterneküchen aufgenommen:

Michelin Main Cities of Europe | Zwei Sterne für Filippou in Wien

Die Preisverleihung in Budapest, wo auch das ONYX erstmals 2 Sterne erhielt. In der Mitte ist Konstantin Filippou zu sehen. Foto: Götz A. Primke www.legourmand.de

Das Restaurant Konstantin Filippou schmückt sich nun mit zwei MICHELIN Sternen, während Blue Mustard, Das LOFT Restaurant, Bar & Lounge (Sofitel Vienna Stephansdom), SHIKI und Pramerl & the Wolf mit jeweils einem Stern ausgezeichnet worden sind.

Mehr aus Salzburg oder Prag und Budapest, also den Städten in Ländern, die keine eigene Michelin-Ausgabe haben - in Österreich werden nur Restaurants in Salzburg und Wien im Michelin gewertet:

Hier geht es zur Liste der Sterne-Restaurants der Main Cities

 

Alois Traint erhält Michelin Stern für SHIKI Japanese Fine Dining

Am Montag, 26. März 2018 wurde Chef de Cuisine Alois Traint (47) die Ehre des ersten Michelin Sterns im Fine Dining Restaurant SHIKI verliehen.

Damit hat der gebürtige Niederösterreicher europaweit als einer der ersten nicht japanischen Küchenchefs - zusammen mit seinem internationalen Küchenteam - diese Auszeichnung für japanische Haute Cuisine erkocht. In Österreich ist SHIKI das erste japanische Restaurant mit Michelin Sterne Bewertung.

Alois Traint erhält Michelin Stern für SHIKI Japanese Fine Dining

Alois Traint zeigte bereits seit der Eröffnung Februar 2015 als Souschef sein außergewöhnliches Talent und verleiht der variationsreichen Fine Dining Speisekarte seit November 2015 als Chef de Cuisine seine einzigartige Note. Vor seiner Zeit im SHIKI kochte er unter anderem für Flosz, Vestibül und Schwarzes Kameel.

Im SHIKI bestechen seine Gerichte durch die Verwendung regionaler und saisonaler Zutaten, die er in geschmacklich harmonische Verbindung bringt. Der Wahlwiener präsentiert eine moderne Interpretation japanischer Haute Cuisine, die sich - wie einige Toprestaurants in Tokio - westlichen Einflüssen nicht verschließt. Ein Trend, dem in Umkehr auch viele europäische Topköche durch Einbindung asiatischer Elemente folgen.

Mit dieser Auszeichnung werden im SHIKI Japanese Fine Dining einmal mehr jene Vorurteile widerlegt, die japanische Küche reduziere sich auf Sushi, Tempura und Nudelsuppen, die in schlicht-karger Atmosphäre serviert werden; eine Aufgabe, der sich Gastronom Joji Hattori mit Vorliebe widmet. "Es ist uns gelungen, im Herzen Wiens das europaweit einzige Restaurant zu etablieren, das japanische Küche in Kombination mit europäischer Fine-Dining Kultur präsentiert. Auszeichnungen wie der Michelin Stern bestätigen uns in unserer Mission, Klischeevorstellungen gegenüber der Küche meiner Heimat entgegenzutreten." So Inhaber und Dirigent Joji Hattori.

"Es ist mir eine besondere Freude, dass unsere konstanten Bemühungen, im SHIKI kulinarisch das Beste aus zwei Welten zu einem Fine Dining Erlebnis zusammenzuführen, von Michelin ausgezeichnet wurden. Und ich bin stolz darauf, weltweit gesehen einer der wenigen nicht japanischen Köche zu sein (man kann sie angeblich an einer Hand abzählen), die mit japanischer Küche diese Ehre erhalten haben", freut sich Alois Traint über die erlangte Würde.

SHIKI, Krugerstraße 3, 1010 Wien www.shiki.at