News
22. Februar 2017

Michelin Restaurant Koks Färöer Inseln mit Michelin-Stern

Nordic Countries: Auf den Färöer Inseln kann man ab sofort in einem Sterne-Restaurant speisen - auf der Karte steht Eissturmvogel und Tang. Der erste Stern in Island ging an das Restaurant Dill in Reykjavík.

Das 2011 eröffnete Lokal «KOKS» wurde am Mittwoch mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet - dem ersten auf der zu Dänemark gehörenden Inselgruppe im Nordatlantik überhaupt.

Sein Menü sei stark von Färöer Traditionen und lokalen Lebensmitteln beeinflusst, sagte der 26 Jahre alte Chefkoch Poul Andrias Ziska laut dem Tourismusbüro «Visit Faroe Islands».

«Das ist unsere Stärke, und oft besteht unser Job nur darin, die außergewöhnlichen Produkte für sich sprechen zu lassen.» Auf der Speisekarte stehen etwa «Kabeljau und Brunnenkresse», «Eissturmvogel und Wurzelgemüse» und «Lappentang und Blaubeeren».

Mit dem ersten Stern in Island wurde das Restaurant Dill in Reykjavík von Chefkoch Ragnar Eiriksson ausgezeichnet. Mit den Restaurants Vollmers von Mats Vollmer im schwedischen Malmö und dem dänischen Restaurant Henne Kirkeby Kro mit Paul Cunningham gibt es zwei neue 2-Sterner. GW/dpa

Hier geht es zur Liste der Sterne-Restaurants:

MichelinNordic.pdf323 Ki