HOTELS
03. September 2015

Neue Führungsriege in der Villa Sorgenfrei Antje Kirsch und Nicholas Hahn

Neue Führungsriege in der Villa Sorgenfrei | Antje Kirsch und Nicholas Patrick Hahn

Im Hotel Villa Sorgenfrei in Radebeul, das im Mai von Sternekoch Stefan Hermann übernommen wurde, bilden Gastgeberin Antje Kirsch und Küchenchef Nicholas Hahn die neue Führungsriege.

 

Antje Kirsch, Gastgeberin

Seit dem 1. August 2015 ist Antje Kirsch erste Ansprechpartnerin für die Gäste. "Ich bin, was ich tue" ist das Motto der leidenschaftlichen Gastgeberin. Ein herzlicher und persönlicher Service und die Liebe zum Detail liegen der Mutter eines Sohnes ebenso am Herzen, wie ihre jungen Mitarbeiter, denen sie ihr Wissen aus 30 Jahren Gastronomie und Hotellerie weitergeben möchte. Mit Herz und Charme stellt sich die 46-jährige also nun ihrer neuen Herausforderung. Und das sollte ihr nicht schwer fallen, denn Antje Kirsch ist keine Unbekannte in Dresden und Umgebung und auch Stefan Hermann kennt sie bereits aus der gemeinsamen Zeit im Relais & Châteaux Hotel Bülow Palais.

Nach ihrer Lehre zog es die gebürtige Sächsin 1990 nach Nordrhein-Westfalen, wo sie bis 1998 in verschiedenen Stationen als Chef de Rang tätig war. 1999 führte ihr Weg schließlich zurück in die Heimat, nach Dresden, in das Hotel Bülow Palais & Residenz als Restaurantleiterin. Doch Antje Kirsch wollte mehr und so legte sie nebenbei die Ausbildereignungsprüfung ab und nahm an verschiedenen Weiterbildungen an der IFH-Akademie in Frankfurt am Main teil. Außerdem absolvierte sie verschiedene Praktika in den beiden Drei-Sterne-Restaurants Vendôme und Dieter Müller in Bergisch Gladbach.

Neue Führungsriege in der Villa Sorgenfrei | Antje Kirsch und Nicholas Patrick Hahn

Nicholas Patrick Hahn, Küchenchef

Nicholas Hahn, Jahrgang 1983 und gebürtiger Stuttgarter, ist seit dem 15. August 2015 in der Villa Sorgenfrei tätig. In seiner Position als Küchenchef verantwortet der 32-jährige das Restaurant "Atelier Sanssouci". Gemeinsam mit seinem Team setzt der junge Familienvater dort Stefan Hermanns Konzept einer modernen Landhausküche um.

Nach seiner Ausbildung im Hotel Schwanen in Köngen zog es den jungen Koch in die Sternerestaurants Schuhbeck`s Südtiroler Stuben, in das Hotel Bareiss, das Restaurant Wielandshöhe und schließlich in das Restaurant Breitenbach in Stuttgart. Von 2007 bis 2009 war er dort als Chef de Partie tätig und zählt die Station zu einer der wichtigsten in seiner Karriere.

Nach Stuttgart rief dann die große Welt: Es folgten ein Gastspiel im portugiesischen Restaurante Sao Gabriel sowie Auslandsaufenthalte in Greenwich, USA und in Ungarn. Nach zwei Jahren im Ausland heuerte Hahn 2010 als Sous Chef bei Matthias Diether im Firstfloor in Berlin an und erweiterte dort seine Kenntnisse als Führungskraft. Darüber hinaus unterstützte er auch Projekte wie das Kulinarische Kino der Berlinale, die legendären Big Bottle Partys und hochrangige Caterings, unter anderem für Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Stefan Hermann - vom Spitzenkoch zur kulinarischen Marke

Bereits zu Beginn seiner Selbständigkeit hatte Stefan Hermann die Vision, ein Ensemble unterschiedlicher Betriebe zu etablieren, in denen er auf der gesamten Klaviatur kulinarischer Möglichkeiten spielen kann. Dass er dieses Ziel erreicht hat, zeigt neben dem wirtschaftlichen Erfolg vor allem das organische Wachstum seines Unternehmens. Dazu gehören das Restaurant bean&beluga, ausgezeichnet mit einem Michelin Stern und 17 Gault&Millau Punkten, eine Weinbar, eine Kochschule. ein Feinkostladen, das Restaurant william im Dresdner Schauspielhaus, das Romantikhotel Villa Sorgenfrei in Radebeul sowie der Konzertplatz Weißer Hirsch und ein eigener Stand auf dem Dresdner Striezelmarkt. Außerdem verantwortet die Gruppe die gesamte Gastronomie in der Semperoper sowie im Schauspielhaus.