Food, Beer & Brau
21. März 2014

Neuseelandhirsch und gesunde Ernährung

Fotos Neuseelandhirsch

Neuseelandhirsch-Kompendium: Marinierter Spieß vom Hirsch mit lauwarmem Linsensalat

Konsumenten erwarten von einer zeitgemäßen Ernährung, dass sie Gesundheit und Genuss auf ideale Weise miteinander verbindet. Hirschfleisch aus Neuseeland erfüllt diesen Anspruch. Es enthält reichlich Eisen und Zink, dafür kaum Kalorien, Cholesterin oder Fett. Letzteres besteht überwiegend aus gesunden ungesättigten und Omega 3-Fettsäuren.

Neuseelandhirsch zählt somit zu den mageren Fleisch- und Wurstwaren, von denen die Deutsche Gesellschaft für Ernährung zwei bis drei Portionen pro Woche empfiehlt, zum Beispiel nach dem Rezept von Delikatessenpapst Ralf Bos (Foto).

Marinierter Spieß vom Neuseelandhirsch mit lauwarmem Linsensalat

Zutaten für vier Personen

Hirschspieß: 16 Medaillons à rund 40g vom Neuseelandhirsch aus der Kugel 16 frische Lorbeerblätter 4 lange Spieße à 20cm aus Metall Meersalz Wildgewürz (Altes Gewürzamt oder anderes Produkt) Fleisch mit den Lorbeerblättern abwechselnd (4 Fleisch - 4 Lorbeerblätter) aufstecken.

Marinade: 250ml Riesling, feinherb 50g Zwiebelwürfel 1 Knoblauchzehe, angedrückt 1 Thymianzweig 1 Rosmarinzweig 4 Wacholderbeeren 4 Pimentkörner 10 Korianderkörner Orangen und Limettenschale

Zutaten Linsensalat: 400g Umbrische Berglinsen 100g Bacon, gewürfelt Je 50g Möhren, Sellerie und Zwiebel, in sehr kleine Würfel geschnitten 1 Knoblauchzehe, fein gehackt 6EL Olivenöl 250ml Gemüsebrühe 3EL gehackte Blattpetersilie dunkler Aceto Balsamico (6 Monate alt) Meersalz Schwarzer Pfeffer 4 Rosmarinzweige

Zubereitung

Marinade: Aus den obigen Zutaten eine Marinade kochen, auskühlen lassen und über die Spieße gießen, abdecken und zwölf Stunden kühl stellen.

Hirschspieß: Spieße abtupfen. Die Spieße bei mittlerer Grillhitze medium grillen. Meersalz und Wildgewürz mit etwas Olivenöl verrühren und die Spieße damit einreiben, zehn Minuten am Grillrand ziehen lassen.

Linsensalat: Zwiebel, Gemüse und Knoblauch mit dem Speck in Olivenöl anschwitzen, Linsen dazu geben, gut verrühren und mit Gemüsebrühe bei mittlerer Hitze 25-30 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf nochmals Brühe angießen. Mit Aceto, Olivenöl, Salz, Schwarzem Pfeffer und der gehackten Petersilie abschmecken.

Den Linsensalat auf einem Teller anrichten und den Spieß anlegen. Mit dem Rosmarinzweig garnieren.

www.neuseelandhirsch.de

Hirsch fürs Herz