22. März 2013

Prädikatsweingüter Pfalz mit VDP Spitzen-Talente 2013

VDP-Nachwuchsförderung für die Winzer Stephan Schwedhelm, Jürgen Krebs, Philipp Kiefer und Andreas Meyer - Spitzen-Talente auf Genuss-Tour

Das 2003 vom VDP Pfalz aus der Taufe gehobene Talentförderprogramm hat zum Ziel, die qualitative Entwicklung des Weinbaus in der Pfalz zu unterstützen und damit positive Entwicklungen im Bereich des talentierten Nachwuchses zu sichern. Es ist den 26 Pfälzer VDP-Weingüter ein Anliegen, sich nicht nur um den eigenen Mitglieder-Nachwuchs im Rahmen der Generationenfolge zu kümmern, sondern mit dieser bundesweit einzigartigen Initiative auch ein Stück Zukunftsverantwortung zu demonstrieren.

 

______________________________________________________

Neu mit dabei sind:

Stephan Schwedhelm vom Weingut Klosterhof (2013)

Jürgen Krebs vom Weingut Krebs (2013)

Philipp Kiefer vom Wein- und Sekthaus Aloisiushof (2013)

Andreas Meyer vom Weingut Karl-Heinz und Andreas Meyer (2013)

Die aktuellen "Jungen Talente" des VDP Pfalz: Markus Spindler vom Weingut Heinrich Spindler (2011) Alexander Pflüger vom Weingut Pflüger (2011) Frank Ackermann vom Weingut Ackermann (2011) Andreas Porzelt vom Weingut Porzelt (2011)

Die ersten sechs Winzer der Junge Talente Generation debütierten im Rahmen der Weinkost im Mai 2003. In der Gruppe fanden sich sowohl Namen, die in der Öffentlichkeit schon viel Aufmerksamkeit erregt haben, als auch wirkliche Neuentdeckungen. Einzig Philipp Kuhn aus Laumersheim (2008) und im letzten Jahr Boris Kranz aus Ilbesheim schafften bis jetzt den Sprung in den VDP, keineswegs eine Selbstverständlichkeit. Heute ist Philipp Kuhn als Vorstandsmitglied ein verständnisvolles Bindeglied zwischen Verein und Nachwuchs.

"Das voneinander Lernen wird bei uns großgeschrieben. Natürlich haben unsere allseits als erfolgreich, dynamisch und kreativ geltenden VDP-Spitzenweingüter einen reichen Erfahrungsschatz weiterzugeben, doch jugendliche, fachliche Neugier ist auch für alte Hasen ein Anreiz sich stets fort- und weiter zu entwickeln", sagte Hansjörg Rebholz, Vorsitzender des VDP-Pfalz.

Seitdem die Idee geboren wurde, sondiert der Verein immer wieder den Nachwuchs in der Region. Mit neutralem Rat zur Seite stehen die SLFA Neustadt und Hans-Günther Schwarz, der durch seine langjährige intensive Tätigkeit als Ausbilder einen guten Überblick über die "junge Szene" hat.

Ganz neu ist in diesem Jahr, das sich die SpitzenTalente auf Genuss Tour durch Deutschland begibt. Gemeinsam mit befreundeten Weingütern und Gastronomen zeigen die acht Weingüter bei Küchenpartys, Verkostungen und Flying Menüs ihr Können.

Auf dem Foto vorne sitzed: Frank Ackermann (verschränkte Arme), Andres Porzelt (Karohemd), in der hinteren Reihe von li nach re: Philipp Kiefer, Alexander Pflüger, Andreas Meyer, Jürgen Krebs, Markus Spindler, Stephan Schwedhelm und Georg Schwedhelm.

Rheinische Gastlichkeit trifft Pfälzer Genuss

Am Samstag den 23. März 2013, einen Tag vor der ProWein, präsentieren sich die Spitzentalenten des VDP.Pfalz und das Weingut Philipp Kuhn bei einer Weinverkostung und rheinischem 5-Gang-Flying Menü im Breidenbacher Hof in Düsseldorf. Samstag 23. März 2013 19.00-22.00 Uhr 65 Euro pro Person inklusive Weinverkostung und rheinischem 5-Gang-Flying Menü. Reservierung unter 0211-160 900 oder info.bbh(at)capellahotels.com

Zeller Weinsommer

Am 9. Juni an der Weintheke im Sommergarten des Hotel Kollektur die edlen Tropfen der SpitzenTalente des VDP.Pfalz.  Sonntag 9. Juni 2013 10.30 bis 19.00 Uhr, 25 Euro Weinprobe incl. Brotgebäck, Infos unter info@hotel-kollektur.de oder 06355/954545

Sonntagsbrunch mit den VDP.SpitzenTalenten

Am Sonntag den 16. Juni findet ab 11.00 Uhr der alljährliche Brunch mit den VDP.SpitzenTalenten im Alten Kelterhaus des Ketschauer Hof statt. Die Tischpräsentation der SpitzenTalente ist in der Zeit von 12:30 Uhr bis 14 Uhr hier ist ein Reservierung erforderlich (Vorauskasse) Sonntag 16. Juni 2013, Ab 11.00 Uhr, 59 Euro p.Person inklusive Brunch, Heißgetränke, Säfte, Wasser & Weinverkostung. Reservierung erforderlich Infos unter Ketschauer Hof Tel. 0 63 26-7 00 00 oder per Mail an info@ketschauer-hof.com