News
15. August 2015

Restaurant Bag Yard im Bikini Berlin Roland Mary macht auf Fast Food

Gastronom Mary (Borchardt, Cafe am Neuen See) setzt auf gefüllte Brottaschen mit Chorizo, Feta, Falafel oder Hühnchen

Gastronom Roland Mary steht hinter dem Konzept des Restaurants BagYard im BIKINI BERLIN in der City West. Wie der Name andeutet, stehen hier verschiedene Bags – gefüllte Sauerteig- oder Dinkelbrottaschen – auf der Speisekarte.

Die Besonderheit liegt in der individuellen Füllung: Gäste können zwischen einer großen Auswahl an Zutaten wie Chorizo, Feta, gegrillte Aubergine, Falafel oder Hühnchen wählen. Verfeinert wird die Brottasche mit einer der exotischen Saucen wie Baba Ganoush, Wasabi-Mayo, Chimichurri oder Tomaten-Chutney mit Mango.

Ergänzend werden Snacks wie Gemüsechips oder Süßkartoffelpommes, Taboulè- oder Quinoa-Salat und Getränke wie Mango-Papaya-Shake oder Himbeer-Rhabarber-Limonade angeboten. Dabei wird ein großes Augenmerk auf eine hauseigene und frische Zubereitung der Gerichte gelegt.

Das neue, vorerst temporäre Restaurant, bietet auf 188 Quadratmeter im Erdgeschoss der Concept Shopping Mall rund 40 Sitzplätze.

Übrigens: Ebenfalls temporär betreibt Franco Francucci junior eine Pop Up Bar oben auf der früheren Terrasse vom ehemaligen Eats. Und zwei Straßenecken weiter im Volierengarten des Neuen Kranzler-Ecks steht wieder der Kult-Burger-Wagon "Burger de Ville".

BagYard, BIKINI BERLN, Concept Shopping Mall, Budapester Str. 38-50, 10787 Berlin