Restaurants
27. September 2011

Restaurant Bootshaus von Frank Buchholz

foto_restaurant_bootshaus_Alexander_Sell

Restaurant Bootshaus in Mainz

Das Aushängeschild von Frank Buchholz ist unverändert sein gleichnamiges Gourmetrestaurant im Mainzer Stadtteil Gonsenheim (3 Diamanten und Varta-Stern-Tipp Küche), auch wenn der umtriebige Gastronom, der zusätzlich noch eine Kochwerkstatt betreibt, inzwischen ein weiteres Lokal in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt eröffnet hat.

Das Bootshaus auf dem Gelände des Rudervereins am Winterhafen, das im Frühjahr 2011 an den Start gegangen ist, präsentiert sich als Restaurant, Ausflugsziel und Eventlocation in einem.

Zwar zeigen sich sowohl die Zufahrtsstraße als auch der Bereich um den Winterhafen herum noch in einem ziemlich unfertigen Zustand, aber dieser Eindruck ist schnell vergessen, wenn man im Restaurant einmal Platz genommen hat und durch raumhohe Panoramafenster den Blick auf den Rhein genießt. Das modern und schnörkellos eingerichtete Restaurant ist bereits mittags gut frequentiert.

Der à la carte-Bereich mit 120 Plätzen befindet sich im Erdgeschoss, in der oberen Etage gibt es einen Veranstaltungsbereich mit Lounge. Das entspannte, trendige Ambiente und die großzügige Terrasse machen das Bootshaus für Einheimische, Szenegänger und Ausflügler aus dem Umland gleichermaßen interessant.

Der große Trumpf von Frank Buchholz ist die absolute Beständigkeit und das hohe Niveau seiner Küche. Im Bootshaus setzt er - anders als im Gourmetrestaurant - eher auf eine bodenständige, frische Regionalküche, schließlich muss er hier einer breitgefächerten Klientel gerecht werden, was ihm und seinem Team außerordentlich gut gelingt.

Vom Vitello tonnato mit Gemüsesalat über Kartoffelfocaccia mit Roastbeef und Kräutermayonnaise bis zum Saltimbocca vom Maishähnchen mit Ratatouillegemüse und Rosmarinkartoffeln kommt alles schmackhaft und handwerklich korrekt zu Tische. Ansprechend und frisch das warme Laugenknödelcarpaccio mit Rahmpfifferlingen und Speckchip.

Perfekt gebraten das Lachsfilet mit Kräuterpistou, Safran-Fenchelgemüse und Butterkartoffeln. Aber auch das aromatische Lavendelblütenparfait mit Vanille-Aprikosen und Honig-Krokant und das Grießflammerie mit Finther Kirschkompott zum süßen Finale waren von niveauvoller Beschaffenheit und feinem Wohlgeschmack.

Wer zum günstigen Preis und in zu bewältigenden Portionen ein möglichst breites Spektrum der Buchholzschen Küche probieren möchte, dem sei das täglich wechselnde 3-gängige Mittagsmenü ans Herz gelegt, das mit seinen gerade mal 15 Euro jeden Cent Wert ist. Die Weinkarte zeigt deutlich die buchholzsche Verbundenheit zu Rheinhessen, da sie eine große Auswahl an Weinen aus dieser Region bereithält. Die junge Servicecrew arbeitet mit Freude und Überblick.

Fazit: Eine Bereicherung für die Mainzer Gastro- und Eventlandschaft, unbedingt einen Besuch Wert.

Restaurant Bootshaus, Victor-Hugo-Ufer 1, 55116 Mainz, Tel: (06131) 1438700, frank-buchholz.de

Die Redaktion des Varta-Führers kürt auf ihrer Website www.varta-guide.de wöchentlich das Hotel bzw. Restaurant der Woche. Die Auswahl erfolgt anhand aktueller Prüfergebnisse unserer Experten. Die Nennung im Varta-Führer hängt allein von der Leistung der Betriebe ab. Vergeben werden Varta-Diamanten und Varta Tipps für besonderes Ambiente, erstklassige Küche oder für aufmerksamen Service.