Hotels
10. Februar 2015

Rocco Forte Neuer GM im Hotel de Rome Berlin

Peter Kienast löst Thies Sponholz am Bebelplatz ab

Das Rocco Forte Hotel de Rome hat einen neuen Hoteldirektor: Peter Kienast übernimmt die Leitung des Fünf-Sterne-Superior Hotel am Bebelplatz. In seiner Funktion als Hoteldirektor ist Kienast neben dem Tagesgeschäft für die strategische Ausrichtung des Hotel de Rome mit seinen 145 Zimmern und Suiten verantwortlich.

Kienast ist bereits seit fünf Jahren für die Rocco Forte Hotels tätig, zuletzt als General Manager des "The Lowry" in Manchester. Unter seiner Führung konnte das mehrfach u.a. von Condé Nast Traveller ausgezeichnete Hotel mit 165 Zimmern seinen Platz als Marktführer in der Stadt behaupten. Im Zuge des Strategiewechsels, zukünftig den Fokus auf internationalere Destinationen zu legen, wurde das The Lowry im September 2014 von der Rocco Forte Gruppe verkauft. Mit der nun für das Hotel de Rome vakanten Position als Nachfolger des langjährigen General Managers Thies Sponholz freut sich Sir Rocco, den erfahrenen Peter Kienast für die Rocco Forte Hotels zurückgewonnen haben zu können.

In Meerbusch/ Nordrhein-Westfalen geboren und Vater zweier Söhne, blickt Peter Kienast auf eine beeindruckende 25jährige Berufskarriere mit viel Erfahrung in der internationalen Luxushotellerie zurück, 13 Jahre davon als General Manager.

Kienast startete seine Karriere bei Kempinski in Dallas und arbeitete für die Hotelgruppe hauptsächlich im F&B Bereich in München, Budapest und Istanbul. Weitere europäische Stationen folgten: F&B Manager im "The Langham in London", Resident Manager im renommierten "Reid's Palace Hotel" auf Madeira und schließlich Executive Assistant im "Badrutt's Palace Hotel" in St Moritz.

2002 übernahm Kienast seine erste Position als General Manager im "Grand Hotel Park", Gstaad in der Schweiz. Nach dem Verkauf des Hotels zog es Kienast nach Portugal, wo er das "Le Meridien Hotel Dona Filipa & San Lorenzo Golf Course" führte.

2006 wurde Peter Kienast zum General Manager des luxuriösen Schloss Elmau nach Deutschland berufen. Nach dem erfolgreichen Pre-Opening erhielt das Hotel unter seiner Führung mehrere Auszeichnungen unter anderem "Best Resort Hotel in Germany" und "Best Spa in Europa".

"Ich bin glücklich wieder zurück zur Rocco Forte Familie zukehren, für die ich bereits fünf Jahre tätig war und freue mich auf das sehr erfolgreiche Team im Hotel de Rome. Berlin hat mich schon immer fasziniert mit seiner internationalen Anziehungskraft als Trendmetropole für Lifestyle, Kultur und Mode", freut sich Peter Kienast auf seine neue Herausforderung in der Hauptstadt.

Thies Sponholz hat nach acht Jahren das Hotel de Rome und Berlin verlassen, um als Geschäftsführender Direktor für das sich im Bau befindliche Luxushotel "The Fontenay" in Hamburg tätig zu werden.