HOTELS
11. April 2017

Romantik Hotel auf der Wartburg Renovierung abgeschlossen

Alle 37 Zimmer und die öffentlichen Bereiche des Romantik Hotels auf der Wartburg erstrahlen pünktlich zum Lutherjahr in neuer Frische.

Damit schließt das 5-Sterne-Hotel pünktlich zum Lutherjahr die Renovierung aller Zimmer und des Wappensaales sowie des Tagungsraumes ab. Seit 1991 wurden insgesamt 5 Millionen Euro in drei Renovierungsphasen in die Neugestaltung und Sanierung des historischen Gebäudes auf der berühmten Wartburg investiert. Die arcona Hotelgruppe, zu der das Traditionshotel gehört, wendete 250.000 Euro für die vergangene Renovierungsphase der 13 von insgesamt 37 Zimmer auf.

Romantik Hotel auf der Wartburg

Zum Reformationsjubiläum will das Romantik Hotel auf der Wartburg mit vielen weiteren Ideen punkten: Küchenchefin Annett Reinhardt hat ein Martin-Luther-Menü mit historischen Bezügen und regionalen Zutaten kreiert, zu dem der eigens gekelterte Luther-Wein passt. Auf der Wartburg-Terrasse, die heute offiziell die Sommersaison eröffnet, locken bewährte und neue Thüringer Spezialitäten. Und beim traditionellen Sommervergnügen, das am 26. August zum elften Mal stattfindet, kommen Tanzlustige und Schlemmer auf ihre Kosten - sofern sie sich schnell die begehrten Karten sichern.

Neue Zimmer: Drei Konzepte - für heilige Frauen, Prinzen und Landgrafen

Die insgesamt 37 Zimmer des Romantik Hotels sind individuell geschnitten und folgen nach ihrer Renovierung drei unterschiedlichen Farbkonzepten: Das Konzept "Prinz" steht für ein elegantes, herrschaftliches Dekor, "Elisabeth" für eine sanfte, feminine Farbgebung, "Landgraf" für ein edel-rustikales Interieur. Den Burgcharakter unterstreichen teils historische Möbel und hochwertige Textilien. Für die Verarbeitung der Stoffe wurden lokale Handwerksbetriebe ausgewählt.

Luthermenü und Lutherwein im Jubiläumsjahr

Für Feinschmecker und Gourmets hat das Romantik Hotel auf der Wartburg zusammen mit dem Thüringer Weingut Bad Sulza einen vollmundigen 2015er Rotwein aus historischem Kontext kreiert. Der eigens für das 5-Sterne-Hotel abgefüllte Cabernet-Mitos wird im Haus verkauft und ausgeschenkt. "Wir können den neuen Martin-Luther-Rotwein zum gleichen Preis wie den beliebten Vorgängerjahrgang anbieten", freut sich Sommelier und Restaurantleiter Jörg Hofmann.

Das Martin-Luther-Menü - eine Schöpfung von Küchenchefin Annett Reinhardt - bietet einen kulinarischen Streifzug in vier Gängen durch die Esskultur der Lutherzeit. Der erste Gang - marinierter Tafelspitz mit Wildkräutersalat - erinnert an die Tatsache, dass in der Vergangenheit statt Gewürzen oft frische Kräuter aus dem eigenen Garten auf den Tisch kamen. Der zweite Gang, die Bachkressesuppe mit Sättelstädter Rauchforelle, setzt ganz auf lokale Produkte mit Tradition. So wird der "Bornkersch" (Kresse) schon seit vielen Generationen in Melborn, einem kleinen Ort am Fuße der Hörselberge, angebaut und spielt in der Ernährungsgeschichte der Region eine große Rolle. Auch die Forellen kommen aus einem Dorf an den Hörselbergen.

Der Hauptgang des Menüs hätte Martin Luther vermutlich besonders gemundet, denn er mochte Schweinefleisch. Zum gebratenen Rücken und confierten Bauch vom Thüringer Schwein serviert das Hotelrestaurant Senfsauce, Weizen-Berberitzenrisotto und Pastinake. Auch hier setzt das Hotel auf regionale Produkte wie zum Beispiel Senf aus Kleinhettstedt. Schon in der Lutherzeit schätzten die Menschen gehaltvolle Süßspeisen mit Honig aus eigener Imkerei, Nüssen und gedörrten Früchten. Deshalb schließt das Luther-Menü mit einer Nussecke aus Macadamia und Aprikosen, kombiniert mit Rhöner Honigeis. Gäste können wählen, ob sie das vollständige Vier-Gang-Menü zum Preis von 45,90 Euro pro Person genießen wollen, oder lieber eine der beiden Drei-Gang-Varianten: die Kombination aus Suppe, Hauptgang und Dessert kostet 36,90 Euro, wer statt der Suppe die Vorspeise wählt, bezahlt 39,90 Euro.

Thüringer Spezialitäten auf der Wartburg-Terrasse

Eine herrliche Aussicht bietet in der Sommersaison die beliebte Wartburg-Terrasse des Romantik Hotels. Sie wird heute, am 10. April, offiziell eröffnet. Zum Blick über den Thüringer Wald passen die Thüringer Spezialitäten auf der Karte: Kloß-Liebhaber finden gleich mehrere Varianten zur Auswahl, außerdem gibt es Bratwurst und die Original Wartburg-Eiscreme nach hauseigener Rezeptur.

Sommervergnügen am 26. August: Tanzen und schlemmen bis in den Morgen

Wer sich jetzt Karten sichert, kann sich lange auf ein ganz besonderes Ereignis vorfreuen: Bereits zum elften Mal lädt das Romantik Hotel am Samstag, 26. August 2017, zum Sommervergnügen auf die Wartburg. Bei der rauschenden Ballnacht sorgt die Show- und Coverband Annred für Stimmung und Schwung. Das Team um Küchenchefin Annett Reinhardt verwöhnt die Gaumen mit Sommerspezialitäten. Und Restaurantleiter und Sommelier Jörg Hoffmann hält edle Weine und erfrischende Cocktails bereit. Mit Aperitif und allen Speisen kostet die Ballnacht 88 Euro, inklusive Übernachtung und Schlemmerfrühstück am Morgen 179 Euro pro Person.