News
13. Februar 2019

RUINART SOMMELIER CHALLENGE 2019 Michael Jenni zum Sommelier des Jahres ernannt

Bei der diesjährigen Swiss Ruinart Sommelier Challenge 2019 hat die Maison Ruinart Michael Jenni zum Sommelier des Jahres ernannt.

Nachdem er mehrere Jahre als Sommelier beim Park Weggis gearbeitet hatte, gründete er seine eigene Import-/Exportfirma in Wetzikon. Der gebürtige Kuwaiter studierte in mehreren asiatischen Staaten, bevor er seinen Abschluss an der DCT International Hotel & Business Management School in Vitznau absolvierte.

Die Jury setzte sich wie folgt zusammen: Caroline Fiot, Önologin bei Ruinart, Paolo Basso, weltbester Sommelier 2013, Roxane Dupuy, Gewinnerin der Ruinart Sommelier Challenge 2013 und Peter Moser, Chefredakteur und Verantwortlicher für den Bereich Wein des Magazins Fallstaff. Unter den 18 Teilnehmenden an der Ruinart Sommelier Challenge in Zürich fiel die Wahl der Jury auf Michael Jenni.

Nach einer Blindverkostung von vier Weinen mussten die Teilnehmenden die Weine detailliert kommentieren und jeweils Vorschläge für dazu passende Gerichte machen.

Insgesamt wurde die Challenge in mehr als 15 Ländern durchgeführt. Als Gewinn erhält Michael Jenni die Möglichkeit, im Sommer 2019, zusammen mit den Gewinnern der anderen 14 Länder eine 4-tägige Reise in die Champagne zu unternehmen.

Zusätzlich zur Blindverkostung gab Caroline Fiot eine exklusive Master Class, bei der sie das Thema Chardonnay, die charakteristische Rebsorte des Hauses Ruinart, erörterte. Die Teilnehmenden hatten die Möglichkeit, die Grundweine zu verkosten, aus denen sich die Komposition der Cuvée Blanc de Blancs zusammensetzt. Die Veranstaltung endete mit einem Cocktail und einem geselligen Abendessen in der Widder Bar & Kitchen in Zürich.