Hotels
24. März 2018

Schlosshotel Monrepos Felix Sommerrock neuer Gastgeber

Der gebürtige Stuttgarter hat die Hoteldirektion auf der geschichtsträchtigen Domäne Monrepos übernommen: Seine neuen Arbeitgeber, die Pächterfamilie Finkbeiner, kennt der 34-Jährige bereits aus seiner Ausbildung in der Traube Tonbach.

"Monrepos ist für mich ein echter Glücksfall und gleich in zweierlei Hinsicht eine Heimkehr", verrät der 34-jährige. "Als Stuttgarter Jung habe ich meine Familie und viele Freunde in der Gegend, aber auch beruflich ist es ein gutes Gefühl, wieder im Kader der Traube Tonbach zu sein." Sommerrock legte mit einer Kochausbildung im Schwarzwald den Grundstein für seine Karriere. "Nicht nur das große Netzwerk der Traubianer hat mich seither begleitet, auch der Blick auf Qualität und Service geht ins Blut über. Ich freue mich auf die neue Zusammenarbeit und will das Schlosshotel mit meinem Team noch erfolgreicher machen", erklärt er zum Einstieg. Die Inhaberfamilie der Traube Tonbach betreibt das Vier-Sterne-Hotel auf der Domäne Monrepos seit 2014 als Pächter.

Matthias Finkbeiner, Junior-Chef der Traube Tonbach, bestätigt: "Wir teilen die gleichen Visionen und haben viele gemeinsame Ideen. Zukünftig werden wir noch enger zusammenarbeiten, um das Potenzial beider Häuser besser zu nutzen." Sommerrock folgt auf Ralph und Katrin Hosbein, die nach vier Jahren auf der Domäne ins Kleinwalsertal gewechselt sind. "Das Ehepaar Hosbein hat die intensive Zeit während der Umbauphase und den Neubeginn bestens begleitet", danken die Pächter Heiner und Renate Finkbeiner. "Jetzt freuen wir uns ungemein, mit Felix Sommerrock nicht nur einen jungen, ambitionierten Nachfolger und erfahrenen F&B'ler für unsere Dependance im Schlosshotel Monrepos zu gewinnen, sondern auch einen Traubianer wieder zurück im Team zu wissen."

Felix Sommerrock lernte sein Fach von der Pike auf. Nach dem Abitur und einer Kochausbildung startete er seine berufliche Laufbahn 2006 mit einem dreijährigen Management Trainee im Steigerberger Frankfurter Hof. Parallel absolvierte er ein duales Studium der Tourismusbetriebswirtschaft an der Hochschule Baden-Württemberg und der Open University im britischen Milton Keynes. Es folgte der Einstieg ins F&B und Controlling im Frankfurter Grand Hotel Hessischer Hof, bevor Sommerrock seine Karriere ab 2012 in der Schweiz fortsetzte. Nach der operativen Leitung des Fleming`s Hotel Zürich sammelte er umfangreiche Erfahrungen als F&B Manager im Zürcher Hotel St. Gotthard sowie zuletzt im Radisson Blu Hotel in Luzern.

Seine neue Wirkungsstätte in Ludwigsburg habe ihn schnell begeistert, bekennt der neue Gastgeber: "Das Schlosshotel Monrepos ist toll ausgestattet, die Lage mit dem Seeschloss im grünen Park einmalig schön", so Sommerrock. "Was mich aber am meisten reizt, ist die kulinarische Vielfalt. Wir haben neben der traditionsreichen Gutsschenke mit der prämierten Küche von Ben Benasr ein sehr breitgefächertes Gastronomiekonzept - vom kleinen Kiosk am See über die lebhafte Gartenwirtschaft und das Wintergartenrestaurant bis hin zum großen Eventbereich. Das mit meiner 60-köpfigen Mannschaft für unsere Gäste weiterzuentwickeln und neue Angebote auszubauen, finde ich enorm spannend."

Schlosshotel Monrepos

Das moderne Vier-Sterne-Hotel steht inmitten der weitläufigen Parkanlage der traditionsreichen Domäne Monrepos in Ludwigsburg nahe Stuttgart. Nach einer zukunftsweisenden Sanierung erstrahlt das Haus seit 2015 mit 77 zeitgemäß ausgestatteten Zimmern und Suiten, einem feinen Wellnessbereich, über 1000 Quadratmeter Tagungsfläche sowie zwei Restaurants in neuem Licht. Zum Areal der Domäne Monrepos gehören neben dem historischen Seeschloss auch ein 18-Loch-Golfplatz, eine Reitanlage sowie das Weingut Herzog von Württemberg. Seit 2014 steht das Schlosshotel unter der Schirmherrschaft der Hoteliersfamilie Finkbeiner vom Traditionshaus Traube Tonbach im Nordschwarzwald, die das Haus als Pächter betreibt. Gastgeber vor Ort sind Hoteldirektor Felix Sommerrock und sein Team. schlosshotel-monrepos.de