News
23. September 2012

Sechs Finalistinnen für die Wahl zur deutschen Weinkönigin

foto-www.deutscheweine.de

Finalistinnen für die Wahl zur deutschen Weinkönigin stehen fest

Sechs junge Damen setzten sich am Samstag bei dem Vorentscheid in Neustadt an der Weinstraße durch: Julia Bertram von der Ahr, Natalie Henninger aus Baden, Melanie Hillenbrand von der Hessischen Bergstraße, Anna Hochdörffer aus der Pfalz, Helgard Frey aus Rheinhessen und Petra Hammer aus Württemberg. Insgesamt waren die 13 Weinköniginnen der regionalen Anbaugebiete gegeneinander angetreten und mussten unter anderem ihr Fachwissen unter Beweis stellen.

Gesucht wird die 64. Deutsche Weinkönigin und Nachfolgerin von Annika Strebel aus Rheinhessen. Am 29. September wird dann die rund 70-köpfige Jury bei einer festlichen Weingala in Neustadt entscheiden, wer für ein Jahr das Gesicht der deutschen Weinwerbung wird. Der Königin stehen zwei Prinzessinnen zur Seite.

Im Finale werden neben Fachwissen auch Charme und Schlagfertigkeit gefragt sein. Rund 1000 Gäste haben im Saalbau in Neustadt Platz, darunter die großen und meist lautstarken Fangruppen der Kandidatinnen. Die Wahl wird vom Deutschen Weininstitut organisiert, der Marketingorganisation der Weinbranche. dpa