NEWS
26. Oktober 2017

Slow Food Freiburg Spätburgunder Cup 2017

Slow Food Freiburg | Spätburgunder Cup 2017

Am 10. November 2017 zeichnet Slow Food Freiburg im Rahmen der Plaza Culinaria die Sieger des Spätburgunder Cups aus: Weingut Heitlinger, Weingut Arndt Köbelin und Weingut Fritz Waßmer.

Der Spätburgunder Cup der vom Convivium Freiburg ins Leben gerufen wurde, fand dieses Jahr zum vierten Mal statt. Er wurde unter den Förderern des Convivium Freiburg sowie auch den Gastconvivien aus Lörrach, Baden - Schwarzwald, Karlsruhe und Pforzheim ausgelobt.

Die 38 Weine wurden in drei Kategorien blind verkostet und bewertet. Angestellt werden konnten Weine aus den Jahrgängen 2014 und 2015 sowie in der Kategorie 3, Raritäten die aus dem Jahrgang 2013 oder älter waren.

Das Teilnehmerfeld war dieses Jahr wieder extrem stark. Es entschieden nicht große Unterschiede sondern Nuancen. Die Weine verfügten alle über eine facettenreiche Charakterstärke und einen opulenten Körper, welche sie bei der Bewertung sehr nah beieinander liegen ließen.

Über je zwei Platzierungen konnten sich die Weingüter Fritz Waßmer - Schlatt (1. und 3. Platz), Freiherr von Gleichenstein - Oberrotweil (zweimal 2. Platz) und das Weingut Heitlinger - Östringen- Tiefenbach (1. und 3. Platz) freuen. Sie bewiesen somit Ihre Dominanz bei der diesjährigen Verkostung.

Jeweils über eine Platzierung konnten sich die Weingüter Arndt Köbelin - Eichstetten (1. Platz), Kiefer - Eichstetten (2. Platz) und das Staatsweingut Freiburg - Freiburg (3.Platz) freuen.

Es ist sehr erfreulich welche Konstanz die Weine der Teilnehmer im Rückblick auf die vergangenen vier Jahre Spätburgunder Cup präsentieren. Somit zeigt sich wieder einmal, dass Baden mit anderen großen Rotweinregionen der Welt sehr gut mithalten kann.

Neben den Siegerweinen können auch weitere Weine von regionalen Winzern auf der Plaza Culinaria vom 10.11.2017 bis zum 12.11.2017 an der Vinothek des Convivium Freiburg (Halle 2) verkostet werden.

Kategorie 1: 2014 & 2015 Spätburgunder, fruchtbetont, ab 12,5 Vol. %

1.Platz Weingut Heitlinger 15,87 Punkte
2015er Pinot Noir Qualitäswein trocken

2.Platz Weingut Freiherr von Gleichenstein 15,25 Punkte
2014er Spätburgunder "aus dem Kessel" Qualitätswein trocken

3.Platz Staatsweingut Freiburg 14,62 Punkte
2015er Freiburger Jesuitenschloß Spätburgunder Rotwein Qualitätswein trocken

Kategorie 2: 2014 & 2015 Spätburgunder, deutlich von Holzfass- und Barriqueausbau geprägt, ab 12,5 Vol. %

1.Platz Weingut Arndt Köbelin 16,87 Punkte
2015er Spätburgunder Reserve "Eichenlaub" Qualitätswein trocken

2.Platz Weingut Kiefer 15,37 Punkte
2015er Spätburgunder "Tradition" Spätlese trocken

3.Platz Weingut Fritz Waßmer 15,25 Punkte
2015er Spätburgunder Qualitätswein trocken

Kategorie 3: 2013 & älter Spätburgunder, gereifte/ Raritäten, ab 12,5 Vol. %

1.Platz Weingut Fritz Waßmer 16,25 Punkte
2012er Spätburgunder "M" Qualitätswein trocken

2.Platz Weingut Freiherr von Gleichenstein 15,5 Punkte
2010er Spätburgunder Baron Philipp Qualitätswein trocken

3.Platz Weingut Heitlinger 15,12 Punkte
2012er Pinot Noir Königsbecher Qualitätswein trocken Großes Gewächs