Restaurants
14. März 2014

Stefan Hartmann schließt sein Restaurant

Fotos Xamax

Fotos Xamax

Aus für Sternekoch Stefan Hartmann

Erst im Februar hat Sternekoch Michael Hoffmann sein Margaux geschlossen, nun ist das Hartmanns an der Reihe, Stefan Hartmann macht sein Sternerestaurant in Kreuzberg dicht. Ein Grund dafür sind die Schulden aus dem erfolglosen Schnellschuss Neubau, sein ehemaliges zweites Restaurant.

 

Zum Glück gibt es auch Positives zu berichten: Stefan Hartmann hat das exzellente Restaurant am Steinplatz aus der Taufe gehoben und berät das schon jetzt erfolgreiche Restaurant im Hotel am Steinplatz noch bis Ende des Jahres (Foto mit Marcus Zimmer). Danach könne er sich Engagements in Asien oder down under vorstellen.

Mehr in der Berliner Morgenpost von Alexandra Kilian

Niko meint: Der Stern kam zu früh und wurde zur seelischen Last für Sonnyboy Stefan Hartmann. Er hätte mehr Zeit gebraucht, um sich zu entwickeln. Der Schnitt der Schließung ist richtig und notwendig, kommt aber wohl zu spät.

Auffällig ist, dass in ganz Deutschland in den vergangenen 12 Monaten rund ein dutzend Sternelokale dicht machten oder das Konzept änderten (Hugenpoet, Zur Traube, Anders etc). Derzeit ist mit einfacher Sterneküche ohne Hotel oder großen Sponsor im Hintergrund kein Staat zu machen.

Es ist die Zeit der lässigen Weinbars wie die Cordobar, die wie Pilze aus dem Boden schießen oder in den kommenden Monaten von Billy Wagner oder Ralf Zacherl eröffnet werden.