29. November 2015

Steigenberger Grandhotel Belvédère Kulinarische Wintersaison

Mit neuen F&B-Konzepten setzt das Steigenberger Grandhotel Belvédère in Davos künftig auf noch mehr kulinarische Vielfalt.

Ob Gourmetmenu, rustikales aus der Schweizer Küche oder international angehauchter Snack – im Grandhotel Belvédère schweben Feinschmecker und Gourmetliebhaber im siebten Himmel. Mit zahlreichen Angeboten und Aktivitäten rückt das Fünf-Sterne-Haus den Gastronomiebereich zum Auftakt der Wintersaison 2015/16 noch stärker in den Fokus.

Steigenberger Grandhotel Belvédère

Halbpension mit mehrgängigen Gourmetmenus

Gourmetmenus auf höchstem Niveau werden im nostalgischen Speisesaal des Restaurants «Belvédère» serviert. Das Besondere: Hotelgäste können die feinen Bündner und internationalen Spezialitäten im Rahmen der Halbpension geniessen. Executive Chef Gernot Bischofberger und Küchenchef Maik Baatsch perfektionieren die frischesten Zutaten gekonnt zu einzigartigen Gourmet-Erlebnissen. Die Menus umfassen fünf exquisite, aufeinander abgestimmte Gänge. Als zusätzliche Delikatessen werden ausgewählte Käsesorten und zarte Petit Fours vom Servierwagen gereicht.

Der Sonntag steht ganz im Zeichen der einheimischen Küche. Ein viergängiges Menu, ausschliesslich mit regionalen Produkten zubereitet, entführt in die feine Schweizer Küche. Wer die kulinarische Abwechslung sucht, der kommt beim Themenbuffet am Montagabend auf seine Kosten. Auch externe Gäste können im Restaurant «Belvédère» speisen. Die Gourmetmenus und Themenbuffets kosten CHF 115, das Schweizer Menu CHF 95 pro Person. Hausgäste erhalten an allen Tagen einen Sonderpreis in Höhe von CHF 70.

Traditionell essen in der Bauernstube

Im rustikalen À la carte-Restaurant «Romeo & Julia» trifft traditionelle Bündner Küche auf kulinarische Finesse. Zwischen Kronleuchtern und Alpendekor schwelgen Besucher in Davoser Siedfleischsuppe, am Tisch zubereitetem Beef Tatar und hausgemachten Apfelküchlein. Besonderes Highlight: Vom 11. bis 30. Dezember serviert das «Romeo & Julia» ausserdem knusprige Gans für vier Personen, am Tisch tranchiert, für CHF 48 pro Person (Vorbestellung 24 Stunden im Voraus). Wer es lieber landestypisch mag, der lässt sich nebenan im holzgetäfelten «Arvenstübli» von einem Schweizer Käsefondue oder Fondue Chinoise verführen.

Kulinarische Winter-Highlights In der kalten Jahreszeit lockt das Steigenberger Grandhotel Belvédère mit einer Reihe gastronomischer Extras für seine Hausgäste. So werden beispielsweise jeden Samstag frische Waffeln oder Gerstensuppe kostenlos auf der Terrasse aufgetischt. Und an der Schneebar können sich die Gäste einmal in der Woche (je nach Wetterlage) mit Glühwein aufwärmen.

www.davos.steigenberger.ch