Hotels
07. Oktober 2018

Steigenberger Hotel Riverside in Bangkok Douglas Maxwell Glen ist GM

Steigenberger Hotel Riverside in Bangkok  | Douglas Maxwell Glen ist General Manager

Douglas Maxwell Glen ist der neue General Manager im Steigenberger Hotel Riverside in Bangkok.

Der 54-jährige Brite bringt 30 Jahre Branchenerfahrung in der gehobenen Hotellerie im In- und Ausland mit und wird das Haus schon in der Pre-Opening-Phase verantworten. Er hatte verschiedene Führungspositionen in namhaften Hotelgesellschaften inne. Zuletzt leitete er das "The Landmark Bangkok" in der Millionenmetropole.

Thomas Willms, CEO, Deutsche Hospitality, freut sich über die Neubesetzung: "Douglas ist ein erfahrener Branchenexperte, der Bangkok zudem seit fünf Jahren seine Heimat nennt. Durch seine internationale Expertise und seine hervorragenden Kenntnisse über den asiatischen Hotelmarkt, ist er für uns ein starker Partner, um unser erstes Hotel in Thailand erfolgreich an den Start zu bringen."

Mit der anstehenden Neueröffnung in Thailand ist die Deutsche Hospitality erstmals in Südostasien vertreten. In der Hauptstadt Bangkok wird im ersten Quartal 2020 das Steigenberger Hotel Riverside seine Türen öffnen. Das Fünf-Sterne-Hotel verfügt dann über 259 Zimmer, darunter Deluxe-Zimmer, Suiten und eine Präsidentensuite mit drei Schlafzimmern. Ergänzt wird das Angebot durch einen 900 Quadratmetern großen Tagungs- und Bankett-Bereich.

Die Dachterrasse im 18. Stock bietet Gästen Zugang zu einer Roof-Top Bar, einem Restaurant und einer VIP-Lounge inklusive atemberaubenden Blick über die Megacity Bangkok. Das Hauptrestaurant befindet sich im 17. Stock. Zum Hotel gehören ebenfalls ein Spa- und Fitnessbereich sowie ein Außenpool. Das Steigenberger Hotel Riverside befindet sich in Premium-Lage in unmittelbarer Nähe zu Bangkoks Hauptsehenswürdigkeiten und am Ufer des Flusses Chao Phraya. Vom hoteleigenen Steg aus besteht die Möglichkeit zu Rundfahrten mit Shuttle-Booten.