Hotels
02. Oktober 2017

Steigenberger Hotels and Resorts Rotation im Management

In der Steigenberger Hotels AG läuft erneut eine Rotation unter den General Managern - erst kürzlich hatte es einen größeren Wechsel bei den ebenfalls zum Besitz der Deutsche Hospitality gehörenden IntercityHotels gegeben.

Moritz Klein, aktuell Steigenberger Frankfurter Hof in Frankfurt, übernimmt zum 1. Dezember die Leitung des Steigenberger Hotel Hamburg. Außerdem steigt er zum Area General Manager der Region Nord mit Zuständigkeit für die Betriebe in Kiel und Bremen auf.

Ebenfalls ab 1. Dezember 2017 übernimmt Spiridon Sarantopoulos, aktuell Steigenberger Graf Zeppelin in Stuttgart, die Verantwortung für den Steigenberger Frankfurter Hof. Er behält auch die Zuständigkeit als Area General Manager für die Betriebe in Bad Homburg, Langen und Deidesheim.

Zum gleichen Zeitpunkt wechselt Bernd A. Zängle von Hamburg als General Manager in das Steigenberger Graf Zeppelin und kehrt damit zu seinen süddeutschen Wurzeln zurück.

Thomas Willms, Chief Operating Officer der Steigenberger Hotels AG, sagte dazu: "Die drei Häuser besitzen eine große Bedeutung für unsere Hotelgesellschaft und sind fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in ihren jeweiligen Städten. Entsprechend groß und vielfältig sind die Anforderungen an unsere General Managers, denen wir für die bevorstehenden Aufgaben viel Erfolg wünschen."

IntercityHotels: Mehrere Führungswechsel