Restaurants
13. Februar 2013

Sternekoch Dieter Müller geht nach München

Die Kochlegende wird Patron im Hotel Vier Jahreszeiten der Kempinski-Gruppe - die deutschen Metropolen rüsten auf

Das Engagement des Altmeisters Dieter Müller im Kempinski-Hotel Vier Jahreszeiten an der Maximilianstraße beginnt im kommenden Jahr. Müller, der viele Jahre lang das Drei-Sterne-Restaurant im Schloßhotel Lerbach geführt hat, soll das Vier Jahreszeiten kulinarisch auf das Niveau vom Bayerischen Hof und Königshof - oder höher - hieven.

"Es ist alles so gut wie sicher", sagte Hotelsprecherin Carolin Grove den Gourmetwelten. Zu den genauen Plänen könne sie noch nichts sagen, die Gespräche laufen noch. Sein Engagement auf der MS Europa wird der 65jährige weiterführen und mehr als zwei Monate im Jahr auf hoher See sein.

Das Hotel Vier Jahreszeiten präsentiert sich bisher mit dem Restaurant Vue Maximilian mit Blick auf die Maximilianstraße und saisonaler Küche.

Niko meint: Die Metropolen in Deutschland rüsten auf. Gab es bisher nur hochdekorierte Köche auf dem Lande, wie in den "Gourmetmetropolen" Bensberg/Lerbach und Baiersbronn, so zieht es die 2- und 3-Sterne-Köche jetzt verstärkt nach Berlin (Pierre Gagnaire und Paco Perez) und eben München. Frankfurt und Hamburg werden nachziehen müssen, Ducasse wäre noch zu haben.