RESTAURANTS
11. April 2018

Sternekoch Heinz Beck Restaurant Beck at Brown's

Der renommierte deutsche 3-Sterne-Koch Heinz Beck (La Pergola in Rom) kehrt nach London zurück. Ab Mitte April wird er das lang erwartete Restaurant Beck at Brown's im gleichnamigen Brown's Hotel zusätzlich in London leiten.

Das von Olga Polizzi frisch renovierte Restaurant im Herzen von Mayfair im legendären Fünf-Sterne-Hotel der Rocco Forte Gruppe wird am 16. April neu eröffnen. Eine brandneue, ungezwungene Speisekarte mit klassischen italienischen Gerichten unter Verwendung erlesener britischer, saisonaler Zutaten ist das Konzept, welches Becks unnachahmlichen Stil mit dem britischen Erbe des Hotels vereint. Zudem erstrahlt auch die benachbarte Donovan Bar im Brown’s Hotel nach eine Komplettrenovierung in neuem Design. Der berühmte Bartender Salvatore Calabrese, der in der 1980er Jahren den Dry Martini revolutioniert hatte, übernimmt seit April den Tresen der legendären Bar.

Sternekoch Heinz Beck | Restaurant Beck at Brown's

Von Rom nach London

Heinz Beck, der als erfolgreichster Koch im Ausland gilt, hatte bereits im Dezember an der Seite des Bar-Maestros Salvatore Calabrese einen erfolgreichen Gastauftritt im Brown’s Hotel. Sein neues Restaurant wird die Küche seiner Wahlheimat Italien und die jahrelange Expertise widerspiegeln, die er in seinen Restaurants in Rom, dem Drei-Sterne-Restaurant La Pergola sowie dem Attimi – einer kürzlich eröffneten Dependance mit legerem Konzept – gesammelt hat. Der Fokus liegt auf leichter, gesunder Küche mit qualitativ hochwertigen Produkten (darunter zum Beispiel Hühnchen und Lamm vom walisischen Biobauernhof Rhug Estate) Heinz Beck zelebriert in seinem Menü die gesamte Bandbreite der italienischen Küche, von deftigen Fleischgerichten aus dem bergigen Norden bis hin zu leichten, mediterranen Aromen des sonnenverwöhnten Südens.

Sternekoch Heinz Beck | Restaurant Beck at Brown's

Das Restaurant wurde unter der Leitung von Olga Polizzi, Designdirektorin der Rocco Forte Hotels, in den vergangenen Monaten neu gestaltet. Unter Beibehaltung der historisch-architektonischen Details wie der ursprünglichen Eichenvertäfelung von 1900, wurden die Räume in eine helle, botanisch anmutendene Szenerie verwandelt – mittels einer Farbpalette von Grün und Türkis mit Messingakzenten sowie einer Auswahl aus der bedeutender Kunst- und Antiquitätensammlung des Brown’s.

Das Beck at Brown’s besteht aus drei Bereichen, welche durch dekorative Bronzeschirme getrennt sind: Bar, Speisesaal und ein Separée sind nicht nur eine Hommage an Brown‘s traditionelles Erbe, sondern auch an die italienische Landschaft und ihre farbenfrohe Fülle und Kulturgeschichte. Im Mittelpunkt des Raumes steht die exklusiv von Innenarchitekt Adam Ellis in Auftrag gegebene Tapete in botanischem Flair – ein Element, das sich im ganzen Restaurant fortsetzt. Die markanten, maßgefertigten Kronleuchter des Florentiner Designers Chelini unterstreichen die gesellige, italienische Atmosphäre.

Mayfairs exklusivste Theke

Nach einem kurzen Intermezzo vergangenen Dezember zieht es Salvatore Calabrese, der seit Jahrzenten die Londoner Barszene mitbestimmt, nun fix ins Brown’s Hotel in der Albermarle Street. Ein separater Eingang zur Donovan Bar, benannt nach dem Modefotografen und engen Freund der Forte Familie, Sir Terence Donovan, lädt auch Gäste von außerhalb des Hotels auf einen Drink in die renovierten Räumlichkeiten. Das Menü mit 16 Cocktailkreationen, darunter Calabreses Signature Cocktails Breakfast Martini und Godfrey, ist in vier Bereiche unterteilt: High Exposure (leicht und erfrischend), Low Exposure (dunkel und sanft), High Contrast (stark und gewagt) und Low Contrast (sanft und delikat).

Die Neugestaltung der Donovan Bar ist das Werk der renommierten Innenarchitektin Inge Moore, die zusammen mit Olga Polizzi den Räumlichkeiten ein neues Niveau an Glamour verliehen hat. Mit der größten privaten Sammlung seiner Werke, darunter eine Fotografie von Lady Forte, ist die Bar eine Hommage an Terence Donovan. Im Einklang mit der klassischen, englischen Architektur des Hotels kombiniert die Farbpalette britisches „Racing Green“ mit Donovans Signature-Farben Weiß und Grau sowie einem Hauch von Gold. Eine Balance aus Reflexion und Schatten, schimmernden und matten Oberflächen, die an Kameraobjektive erinnern.

Über Heinz Beck

Heinz Beck begann seine Karriere an der Fachhochschule in Passau, bevor er in einigen der besten Küchen Europas arbeitete, darunter dem Michelin-Sterne-Restaurant Tantris in München. 1991 übernahm Beck die Position des Sous-Chefs in der Residenz Heinz Winkler in Aschau. Nach seiner Ausbildung dort zog es ihn 1994 nach Rom in das La Pergola, das unter seiner Leitung mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde. Im Jahr 2000 erhielt er die "Goldene Medaille des Künstlerfoyers" der Universität La Sapienza, Rom. 2009 eröffnete Beck sein erstes Restaurant in London. Das Apsley's im Lanesborough Hotel erhielt 2010 seinen ersten Michelin-Stern.

Über Salvatore Calabrese

Der Italiener Salvatore Calabrese ist einer der weltweit führenden Barkeeper und ehemaliger Präsident der United Kingdom Bartender's Guild. Seit mehr als 40 Jahren arbeitet er als Mixologe in Top-Hotels, privaten Member Clubs und exklusiven Cocktailbars. 1980 zog es ihn nach England ins Dukes Hotel, wo er das Konzept der Liquid History entwickelte und das Rezept für den ultimativen Dry Martini kreierte. Zuletzt leitete er seine eigene Bar im Fifty St. James Club in Mayfair.

Über Brown's Hotel

Brown's Hotel ist Londons erstes Hotel und wurde 1837 in der Albemarle Street eröffnet. Seitdem ist es zu einem der berühmtesten Hotels der Stadt geworden und beherbergte zahlreichende bedeutende Persönlichkeiten. Brown's bietet nicht nur eine reiche Geschichte, sondern auch erstklassige Räumlichkeiten, preisgekrönte Restaurants und hervorragenden Service im Herzen von Mayfair. Zusammen mit dem Beck at Brown‘s wurde auch die Donovan Bar, die Kipling Suite und andere Gästezimmer renoviert, um ein einzigartiges Mayfair-Erlebnis zu schaffen, das zeitlose Eleganz mit zeitgenössischem Stil verbindet.

Über Rocco Forte Hotels

Rocco Forte Hotels ist eine Gruppe aus elf Hotels und Resorts, die im Jahr 1996 vom Hotelier Sir Rocco Forte und seiner Schwester Olga Polizzi gegründet wurden. Alle Hotels befinden sich in prächtigen Gebäuden und an außergewöhnlichen Orten, was sie zu Wahrzeichen der jeweiligen Destination macht. Unter der Leitung einer Familie, die seit vier Generationen für Gastfreundschaft und luxuriösen Stil steht, sorgen alle Hotels dafür, dass die Gäste die schönsten Seiten der Städte und Umgebung erleben. Weitere Informationen unter roccofortehotels.com