RESTAURANTS
15. Februar 2013

Sternekoch Patrik Kimpel geht zum Ketschauer Hof

Sebastian Lühr wird Nachfolger im Kronenschlösschen - Sven Messerschmidt verlässt Restaurant der Burg Schwarzenstein - letzte Karten für das 17. Rheingau Gourmet & Wein Festival

Wenn nächste Woche das legendäre Rheingau Gourmet & Wein Festival im Hotel Kronenschlösschen startet, ist dies auch der letzte Auftritt von Küchenchef Patrik Kimpel, der von 2009 bis 2012 Präsident der Jeunes Restaurateurs d'Europe war.

Sebastian Lühr, lange Jahre Souschef im Kronenschlösschen, soll nach Stationen bei Hans-Stefan Steinheuer und auf Bensberg bei seinem Mentor Joachim Wissler den zweiten Stern angreifen. Patrik Kimpel, seit 20 Jahren Küchenchef im Kronenschlösschen wird die Geschäftsleitung des Hotels Ketschauer Hof in Deidesheim verstärken, berichtet das Wiesbadener Tagblatt.

Das ist aber noch lange nicht alles, was derzeit im Rheingau passiert. Gleich nebenan in Johannisberg soll auch der großartige Küchenchef Sven Messerschmidt das Restaurant der Burg Schwarzenstein verlassen und ins Gut Lärchenhof nach Pulheim gehen, berichtet Ludwig Fienhold.

Übrigens, ein kleines Restkartenkontingent für das 17. Rheingau Gourmet & Wein Festival im Hotel Kronenschlösschen in Eltville-Hattenheim gibt es noch  für Kurzentschlossene:

Der 5. März steht ganz im Zeichen der neuseeländischen Kulinarik. Spitzenkoch Graham Brown aus Christchurch präsentiert bei einer Cooking Demonstration und im Anschluss zum Lunch Spezialitäten aus Neuseeland. Abends folgt ein Dinner mit dem Drei-Sterne-Koch Christian Bau, dessen Menü von neuseeländischen Weiß- und Rotweinen sowie vom Château Smith-Haut-Lafitte aus dem Bordelaise begleitet wird.

Wenige Tickets gibt es auch noch für den Lunch am 28. Februar, bei dem die Drei-Sterne-Köche Enrico und Roberto Cerea aus der Lombardei gemeinsam mit dem Michelin-Stern prämierten Chef aus dem Kronenschlösschen, Patrik Kimpel, ein Gourmetmenü in vier Gängen kochen, begleitet von Weinen des sardischen Spitzenweinguts Agripunica und großen Rieslingen von Johannes Leitz und Domdechant Werner.

Beim Österreich-Lunch am 2. März gibt Sternekoch Mario Lohninger mit traditionellen österreichischen Bio-Produkten seine Kochkunst zum Besten. Am Abend zuvor, beim Galadinner-Österreich, steht Shooting Star und Zwei-Sterne-Koch Peter Maria Schnurr aus dem Restaurant "Falco" in Leipzig im Mittelpunkt und begleitet mit seinem Menü Spitzenweine aus Österreich.

Zum Dinner mit Drei-Sterne-Koch Klaus Erfort am 25. Februar werden Champagne Ruinart, die Spitzenweine von Eduardo Chadwick (u.a. Sena) und Riesling-Raritäten der Rheingauer Güter Jakob Jung und Peter Jakob Kühn gereicht. 

Zu einigen Wein-Tastings gibt es ebenfalls noch Restkarten: Ornellaia in 8 Jahrgängen (22.2) / Kultwein Masseto in 8 Jahrgängen (23.2.) / 8 Weine ERRAZURIZ (24.2.) und 8 Weine AVIGNONESI (25.2.).

Die Welcome Party im Kloster Eberbach ist ausverkauft, für die große Haus- und Küchenparty (6.3.) mit den Sterne- und Spitzenköchen der Jeunes Restaurateurs, 27 Weingütern und Sektkellereien sowie zwei Live-Bands gibt es noch wenige Karten.

Anmeldungen unter +49 (0)6723 640 oder rheingau-gourmet-festival.de