18. Februar 2016

Top Blanc de Blancs von Ebner-Ebenauer Österreich is "killing Champagne"

Top Blanc de Blancs von Ebner-Ebenauer

Österreichischer Schaumweinhimmel – so darf man es ruhig nennen. Das Weinviertler Winzerpaar Manfred und Marion Ebner-Ebenauer erfährt derzeit Anerkennung um Anerkennung für seinen Sekt. Und das zurecht.

Von Katharina Haase

94 Parker-Punkte und die Bemerkung, er würde Champagner killen, 95 Punkte vom ebenfalls US-amerikanischen Magazin Wine Enthusiast - wann hatte es das zuletzt für einen Schaumwein aus Österreich gegeben? Wohl noch nie. Der ausschließlich aus Chardonnay-Trauben hergestellte Blanc de Blancs des Jahrgangs 2008 von Marion & Manfred schlägt derzeit national wie international alle Rekorde. Auch der vorherige Jahrgang 2007 und die Weißweine des jungen Paares sind erstklassig und sagen nicht nur den Kritikern zu. So zuletzt bei Marco Simonis, einem "Geschäft für den >urban appetite<" in der Wiener Innenstadt verkostet.

Top Blanc de Blancs von Ebner-Ebenauer

"So soll er schmecken"

Eine wunderbare Symbiose, fast wie im Märchen - die energiegeladene Marion und der ruhige, geerdete Winzer Manfred haben einander nicht nur als Paar sondern auch in Sachen Wein gefunden und ergänzen einander mit ihren gegensätzlichen Persönlichkeiten ausgezeichnet. Bevor sie etwa einen Wein keltern, diskutieren sie ihn gemeinsam ausführlich.

"Marion hat immer schon so gern Champagner getrunken", sagt Manfred mit verschmitztem Blick auf seine Frau. Daraus entstanden die ersten Gedanken zu einem Sekt, und 2007, im Jahr ihrer Hochzeit, begannen die beiden Poysdorfer aktiv, diese Idee in die Tat umzusetzen. Das Weingut von Manfreds Eltern leiteten sie da auch schon unter ihrem gemeinsamen Namen Ebner-Ebenauer. Marion gab während all der Tüfteleien zum perfekten Schaumwein den Ton in Sachen Geschmack an - "so und so soll er schmecken". "Ich hab dann immer gesagt, kein Problem, weil ich damals einfach noch keine Ahnung davon gehabt habe," schmunzelt Manfred. Sechs Jahre dauerten die Experimente im Weinkeller, bevor der erste "Blanc de Blancs" schließlich ihren Ansprüchen genügte und in den Handel kam.

Top Blanc de Blancs von Ebner-Ebenauer

Ausdruck trifft Eleganz

So wie die beiden als Paar präsentiert sich auch ihr Blanc de Blancs. Ausdrucksstark, elegant, ungewöhnlich, stilvoll. In Geschmack wie Design, das ebenso wie der Sekt aus der Feder der beiden jungen Poysdorfer stammt. "Mit der Schere haben wir solange an einem Papier herumgeschnipselt, bis das Versuchsetikett endlich richtig um den Flaschenhals gepasst hat."

Der international hochbewertete Jahrgang 2008 ist bereits der dritte Blanc de Blancs der Ebner-Ebenauers. Nach sieben Jahren auf der Feinhefe, vergoren in 500 Liter-Fässern, wurde er händisch degorgiert und ohne Schwefel und Dosage verkorkt. Die Entscheidung zu "zéro dosage" fällten sie übrigens nach drei ernüchternden Jahren Bastelns an der perfekten Zusammensetzung. Ihn so trocken auszubauen war eindeutig eine gute Entscheidung, wie die Bewertungen zeigen.

Top Blanc de Blancs von Ebner-Ebenauer

Der Blanc de Blancs

Voll, tief, mit dem schönen champagner-typischen Touch nach Brioche zeigt der Blanc de Blancs eindrucksvoll, was er drauf hat und wieso er so hohe Bewertungen erhalten hat. Mit feiner Perlage gefolgt von angenehmer Cremigkeit ist der 2008er dicht und elegant, eine Spur kompakter noch als Jahrgang 2007, der ebenfalls ins Glas kam. 2008 weist auch mehr Oxidations- und Holznoten auf als sein Vorgänger und gibt dabei eine große Fülle an Aromen preis. Man merkt, die Ebner-Ebenauers entwickeln sich und ihren Sekt weiter, haben jedoch klar ihre Linie gefunden, der sie treu bleiben.

Ganz anders übrigens der Sektgrundwein. Jahrgang 2014 gab es im Vergleich, ebenfalls ein Chardonnay, der vielleicht in sechs oder sieben Jahren als Schaumwein auf den Markt kommen wird. Extrem hoch in der Säure, holzig, gerbstoffreich und eigentlich genau das, was man in einem Wein alles nicht haben will. Die zweite Gärung jedoch wandelt all diese Eigenschaften in die wunderbaren Aromen um, die wir vom Blanc de Blancs erwarten und an ihm schätzen. Das Versekten ist klar ein anderes "Weinmachen" als bei Stillwein, wie auch Manfred mit den Jahren - sehr erfolgreich - gelernt hat.

Top Blanc de Blancs von Ebner-Ebenauer

Der Blanc de Blancs 2008 ist auf 2.000 Flaschen limitiert und kostet ab Hof € 55,-.
Weingut Ebner-Ebenauer, Laaer Str. 5, A-2170 Poysdorf
Tel. +43 2552 2653, E-Mail office@ebner-ebenauer.at, www.ebner-ebenauer.at

Vienna Calling: Wine & Food-Expertin und Kommunikationswissenschaftlerin Katharina Haase berichtet regelmäßig für die GOURMETWELTEN aus Wien und der Welt.