NEWS
18. Juli 2016

Tui Cruises Mein Schiff wird größer

Fotos: TUI/API - People Image

Die Neubauten «Mein Schiff 1» und «Mein Schiff 2» von Tui Cruises werden länger und bieten mehr Platz für Passagiere.

Die Neubauten von Tui Cruises werden größer als die bisherigen Schiffe. Die neuen «Mein Schiff 1» und «Mein Schiff 2» sollen rund 20 Meter in der Länge wachsen, sagte Wybcke Meier, Geschäftsführerin der Reederei, am Rande der Taufe der «Mein Schiff 5».

Taufpatin Lena Meyer-Landrut löste den Taufmechanismus aus und ließ die obligatorische Champagnerflasche - eine 3-Liter-Pommery - am Bug des Kreuzfahrtschiffes zerschellen. Unter den  300 geladenen Gästen waren auch Prominente wie die Moderatorinnen Bettina Cramer und Fernanda Brandao, Natascha Ochsenknecht, die Spitzenköche Tim Raue und Johann Lafer oder die Schauspielerin Nina Bott.

Auf die Neubauten werden ab 2018 bis zu 2700 Passagiere passen, bisher sind es rund 2500. Ausgebaut werden soll vor allem der Suitenbereich. Es gebe eine große Nachfrage nach höherwertigen Kabinen, so Meier. Auch das Fitnesscenter soll auf den beiden Schiffen, die 2018 und 2019 in Dienst gehen, umgestaltet werden und dann einen 270-Grad-Blick über das Pooldeck ermöglichen. Ansonsten blieben aber die wesentlichen Elemente, zum Beispiel Restaurants und das Gesamtkonzept, unverändert.

Zur Tui-Cruises-Flotte gehören derzeit die Neubauten «Mein Schiff 3», Mein Schiff 4» und «Mein Schiff 5» sowie die «Mein Schiff 1» und «Mein Schiff 2», die 2018 und 2019 durch die genannten Neubauten ersetzt werden sollen und dann an Thomson Cruises verkauft werden. Im kommenden Jahr ist die «Mein Schiff 6» geplant.

Mit den sechs Schiffen im Jahr 2019 peilt Tui Cruises einen Marktanteil von rund 30 Prozent an. Größer in Deutschland ist dann nur noch Aida Cruises. Ob weitere Neubauten geplant sind, ließ Meier noch offen. GW/dpa