Hotels
14. Dezember 2018

Vier Jahreszeiten Kempinski München Umbau für 20 Millionen Euro

Fotos: Kempinski München

Fotos: Kempinski München

Neuer Look and Feel für das Restaurant und die Bar des Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München - Der Umbau für 20 Millionen Euro beginnt im Januar 2019 - Pop Up Restaurant der Schwarzreiter Tagesbar.

Nachdem im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München bereits die Maximilian- und die Theresien Suite komplett renoviert wurden und eine Cigar Lounge für anspruchsvolle Genießer in Betrieb genommen wurde, stehen ab dem 7. Januar 2019 umfassende Renovierungsarbeiten für das Restaurant und die Bar auf dem Programm.

Vier Jahreszeiten Kempinski München | Umbau für 20 Millionen Euro

Hierbei wird der gesamte Bereich des Schwarzreiter Restaurants, der Schwarzreiter Tagesbar, sowie der Vier Jahreszeiten Bar für eine Gesamtsumme von 20 Millionen Euro architektonisch umgestaltet und mit einem neuen, zeitgemäßen und edlen Einrichtungs- und Lichtkonzept versehen.

"Um das Erbe des Hauses zu würdigen, vereint das Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München von jeher sowohl traditionelles, wie zeitgenössisches Design mit den Annehmlichkeiten der Moderne. Ende Juli 2019 wird unser Hotel wieder im unverkennbaren Stil glänzen, um unsere Position als eines der führenden Häuser der Welt zu sichern," so Holger Schroth, General Manager des Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München.

Für die Renovierung des Restaurant- und Barbereiches ist der niederländische Innenarchitekten Colin Finnegan der Agentur FG stijl verantwortlich, dessen Arbeiten sowohl den traditionellen Charakter, als auch den weltoffenen Charme des Hotels wiederspiegeln werden. Finnegan widmete sich bereits der erfolgreichen Renovierung der Cigar Lounge und dem Ausbau der Maximilian- & Theresien Suite.

In diesem Zuge werden die dafür notwendigen Vorkehrungen in Etappen vorgenommen: Ein Pop Up Restaurant der Schwarzreiter Tagesbar mit integrierter Showküche wird ab dem 7. Januar in den Räumlichkeiten Marstall des Hotels zu finden sein. Ebenso, wird in diesem Zeitraum und den Räumlichkeiten Marstall das Frühstück angeboten. Das Team aus der Lobby steht weiter und wie gewohnt als Gastgeber für externe und Gäste des Hauses bereit.

Das Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski:

Geplant und erbaut wurde das heute 305 Zimmer und Suiten zählende Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München durch den bayerischen König Maximilian II. Nach dem Vorbild seines Vaters Ludwig I. wollte er sich ein städtebauliches Denkmal setzen und gab die Gestaltung und den Bau der Maximilianstrasse als Münchens schönsten Prachtboulevard in Auftrag, der das "nobelste Hotel am Platze" beherbergen sollte.