11. Dezember 2010

Vitamine in essbaren Wildpflanzen

Grün & Wild (4): Mineralien, Vitamine und Eiweiß im Vergleich zu Kulturgemüse

Im Vergleich mit unseren Kulturgemüsesorten enthalten Wildpflanzen oft ein Vielfaches an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen. Außerdem beinhalten sie wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe wie ätherische Öle, Bitterstoffe und Enzyme. Wildgemüse ist daher eine echte Bereicherung für unseren Speiseplan!

Hier einige Beispiele:

100 Gramm Weißkraut enthalten 23 mg Magnesium, die gleiche Menge Kopfsalat 11 mg. Die Wildgemüse Giersch und Brennnessel bieten uns hingegen 67 beziehungsweise 71 mg des wertvollen Minerals!

Noch deutlicher ist der Unterschied beim Calcium-Gehalt: Die Werte je 100 Gramm Gemüse: Kopfsalat (37 mg), Weißkraut (46 mg), Giersch (230 mg), Brennnessel (630 mg)!

Doch damit nicht genug - auch bei Vitaminen zeigt sich eindeutlicher Qualitätsunterschied, hier am Beispiel des Vitamin C-Gehaltes je 100 Gramm Gemüse:

Kopfsalat 13 mg

Weißkraut 46 mg

Giersch 201 mg

Brennnessel 333 mg

Und wie sieht es mit Eiweiß aus?

Weißkraut 0,2 g

Kopfsalat 0,6 g

Brennnessel 5,9 g

Giersch 6,7 g

Jeweils pro 100 Gramm Gemüse.

Sie sehen: es lohnt sich wirklich in der Natur Sammeln zu gehen. Gemüse dieser Qualität ist im Supermarkt nicht im Angebot.

 

Esst mehr Wildpflanzen!

Euer Markus Strauß

www.dr-m-strauss.de