27. September 2010

Was denkt Katja Burghardt über essen & trinken?

Kulinarisches Interview mit Katja Burghardt, Jury-Mitglied der Kocharena und Chefredakteurin des Magazins essen & trinken

1. Was charakterisiert in Ihren Augen einen Genießer? Sie nehmen sich Zeit zum genießen und sie schätzen Qualität, egal ob das Produkt einfach oder hochklassig ist

2. Mit wem würden Sie gern mal ein Menü kochen? Mit meinem Mann - er kocht lieber allein

3. Mit wem würden Sie am liebsten mal Essen gehen und wo? Mit einem Genießer ( wie in Antwort 1 beschrieben ) - in alle Restaurants, in denen ich noch nicht war

4. Welches ist ihr Lieblingsfisch und wie zubereitet? Immer die Fische, die gerade Saison haben und fangfrisch auf den Teller kommen

5. Ihr Hauptcharakterzug? Neugierde

6. Ihr Motto? Lebe und liebe als wär's dein letzter Tag, lerne als würdest du ewig leben

7. Ihr Lieblingsgericht? Immer das Gericht, das ich gerade auf dem Teller habe - danach freue ich mich dann auf das nächste.

8. Was essen Sie überhaupt nicht? Ich esse alles - zumindest einmal

9. Was wollten sie als Kind partout nicht Essen? Chicorée

10. Was haben Sie als Kind am liebsten gegessen? Die Rinderrouladen meiner Mutter und die Milchsuppe meiner Oma

11. Welche Hamburger Persönlichkeit bewundern Sie am meisten? Carl von Ossietzky

12. Welche Hamburger Spezialität mögen Sie am liebsten? Kemm'sche Kuchen und dazu einen herrlichen Nuwara Eliya Tee ( aus Sri Lanka )

13. Ihr Lieblingsrestaurant in Hamburg? Ganz klar: die Versuchsküche von essen & trinken

14. Ihr Lieblingsrestaurant außerhalb von Hamburg? Ich habe Anfang der 80er Jahre ein kirgisisches Restaurant in Leningrad besucht - das war ein einmaliges Erlebnis

15. Welchen Küchenchef bewundern Sie am meisten? Alle, die mit Leidenschaft für gute Produkte und die Verarbeitung dieser Produkte kämpfen - egal ob kleiner Gastwirt oder 3-Sterne Koch

16. Der ideale Chef muss wie sein? Gerecht und er sollte nichts verlangen, was er auch selbst bereit ist zu tun

17. Der ideale Stellvertreter muss folgende Eigenschaften haben? Loyal und er sollte ggf. eine andere Meinung mit Leidenschaft vertreten können

18. Welche Fehler in der Redaktion entschuldigen Sie am ehesten? Nur wer nichts tut, macht keine Fehler

19. Ihr größter Fehler? Ungeduld

20. Welche Eigenschaften schätzen Sie bei den männlichen Kollegen am meisten? Eigentlich die gleichen wie bei den weiblichen Kollegen: Kompetenz, Fairness und wenn es um die Sache und nicht um den eigenen Vorteil geht

21. Ihr Lieblingsurlaubsland oder Region? Bodensee und Italien

22. Welches Land würden Sie gern mal 4 Wochen bereisen und die jeweiligen Spezialitäten, die Küche und die Leute kennen lernen? Arabien und die arabische Küche

23. Ihr Lieblingsgetränk? Ein gutes handwerkliches produziertes und nicht pasteurisiertes Bier

24. Ihr Lieblingswein? Château Rauzan Ségla - der 2005er ist einer meiner Favoriten, auf den 2009er bin ich gespannt

25. Champagner genieße ich am liebsten: Mit einem schönen Rotwein kann man mir mehr Freude machen

26. Ihr heimliche Leidenschaft? Ich bin eine fanatische Anhängerin von gutem Brot aus Natursauerteig und Fan von Schalke 04

27. Ihre Lieblingsbeschäftigung? Lesen - am liebsten über das Essen lesen

28. Welches Buch haben Sie als letztes gelesen? Mal wieder Lenz von Georg Büchner

29. Wie viele Kochbücher haben Sie? Über 100

30. Welches ist Ihr Lieblingsfilm? Frühstück bei Tiffany mit Audrey Hepburn

31. Was schätzen Sie an Ihren Freunden am meisten? Sie sind offen und essen genauso gerne wie ich - und sie haben Lust auf meine Koch-Experimente zu Hause

32. Nachhaltigkeit in der Küche bedeutet für mich? Saisonalität und das zu verarbeiten was vor der Haustür wächst. Die Qualität der Produkte sehr ernst nehmen.

33. Was war Ihre schlimmste Küchenpanne? Das erste Essen für meinen Mann. Mit dem Ergebnis konnte ich nicht angeben. Der Spinat war fast flüssig. Mein Mann forderte dann einen Strohalm.

34. Mit wem würden Sie gern mal eine Nacht in der Küche verbringen? Mit Margarete Schütte-Lihotzky - der Erfinderin der Einbauküche. Mich würde interessieren wie sie sich in der heutigen Zeit Küchen vorstellt.

essen & trinken, der Wein und der Kommunismus

Interview mit Ralf Bos von Bos Food

Zur Kolumne Kulinarisches Interview

Alle Kulinarischen Interviews von Jens Darsow und mehr