News
09. Februar 2012

Wein und die Wut des Winzers gegen die Weinkontrolle

Winzer schlägt bei Weinkontrolle mit Flasche zu

Ein Winzer in Walluf (Rheingau-Taunus-Kreis) hat bei einer Weinkontrolle einem Zeitungsbericht zufolge einen Kontrolleur mit einer Weinflasche geschlagen und verletzt.

Wie der «Wiesbadener Kurier» berichtet, wird gegen den 51 Jahre alten Winzer wegen eines versuchten Tötungsdeliktes ermittelt. Angeblich war es wegen unterschiedlicher Auffassungen über Abläufe und Prüfberichte zum Streit gekommen. Der Kontrolleur habe in einer Klinik behandelt werden müssen, hieß es unter Berufung auf Winzerkreise.

Ein Sprecher des hessischen Umweltministeriums sagte, der angegriffene Mitarbeiter habe Kopfverletzungen und Platzwunden erlitten. dpa