News
19. Oktober 2017

Weinfeder Weinpublizisten Preis der Deutschen Weinkritik 2017

Armin Diel Foto: Rechenberg

11. Preis der Deutschen Weinkritik geht an Twin Wineries - Auszeichnung Weinpersönlichkeit des Jahres geht an Armin Diel.

Zum elften Mal vergibt "Weinfeder e.V. - Vereinigung der deutschsprachigen Weinpublizisten" den "Preis der Deutschen Weinkritik". Ausgezeichnet wird die Initiative Twin Wineries. 17 deutsche und 17 israelische Weingüter engagieren sich in vorbildhafter Weise für die Steigerung der Weinqualität durch internationalen Austausch und für die Völkerverständigung.

Die Gründerin der Initiative Renée Salzman, Fa. Zag Wines Ltd., sowie die Sprecherin der deutschen Twin Wineries, Eva Raps vom Weingut Kaufmann, werden den Preis entgegennehmen. Laudatorin: Romana Echensperger, Master of Wine.

Bisherige Preisträger: 2005: VdP, 2006: Deutsche Weinund Sommelierschule, 2007: ECOVIN, 2008: Vinissima - Frauen & Wein e.V., 2009: Message in a bottle, 2010: frank & frei, 2011 "Klitzekleiner Ring", 2012 "Fünf Freunde", 2015 Klingelberger 1782, 2016 Wein vom Roten Hang e.V.

Weinpersönlichkeit des Jahres

Zum dritten Mal vergibt Weinfeder e.V. den Preis "Weinpersönlichkeit des Jahres" an eine herausragende Persönlichkeit der Weinszene. In diesem Jahr erhält den Preis: Armin Diel Laudator: Wolfgang Junglas, Weinfeder e.V.

Bisherige Preisträger: 2015 Prof. Dr. Monika Christmann, 2016 Joachim Binz

Der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling und die Generalkonsulin des Staates Israel Sandra Simovich werden bei der Veranstaltung heute abend in der Rheinhessenvinothek/Proviantamt zugegen sein. Bei der Veranstaltung wird eine neue Partnerschaft zwischen einem Mainzer und einem Weingut aus Haifa, der Partnerstadt in Israel, bekannt gegeben.