16. April 2011

ZEITmagazin Kochwettbewerb mit Siebeck in den Hyatt Hotels

Das ZEITmagazin ruft Hobbyköche zum Kochwettbewerb 2011 auf

Alle Hobbyköche werden aufgefordert ein anspruchsvolles Drei-Gänge-Menü zum Thema Wir kochen ohne Fleisch zu kreieren. Die Rezepte müssen von den Amateur-Köchen selbst erarbeitet sein. Sie dürfen kein Fleisch, aber Fisch enthalten.

Die erfahrene Jury - in der neben Wolfram und Barbara Siebeck auch die Hamburger Sterneköche Cornelia Poletto, Ali Güngörmüs sowie Ernst Petry (Küchendirektor Hyatt Regency Düsseldorf), Josef Eder (Küchendirektor Grand Hyatt Berlin), Martina Olufs (Koch Kontor Hamburg) und Christoph Amend (Chefredakteur ZEITmagazin) sitzen - beurteilt gemeinsam die eingereichten Kreationen.

Am 4. Juli dürfen zwei Hobbyköche ihre Menüs im Hyatt Regency Düsseldorf gemeinsam mit Hyatt-Küchendirektor Ernst Petry vor 60 geladenen Gästen präsentieren. Am 11. Juli kochen zwei weitere Hobbyköche im mesa Restaurant des Grand Hyatt Berlin mit Hyatt-Küchendirektor Josef Eder. Die jeweils anwesenden Gäste entscheiden schließlich, welches das bessere Menü ist.

Den zwei Siegern des Wettbewerbs lockt jeweils ein Wochenende inklusive Frühstück im Park Hyatt Hamburg und einem Abendessen im neuen Restaurant von Cornelia Poletto oder dem Le Carnard Nouveau von Ali Güngörmüs.

Wer mitmachen möchte, schickt die Menüvorschläge und Rezepte bis zum 29. April 2011 per E-Mail an kochwettbewerb(at)zeit.de oder per Post an DIE ZEIT; Stichwort Kochwettbewerb, Buceriusstraße/ Eingang Speersort 1; 20095 Hamburg.