Food
30. Mai 2014

Zucchini-Pflanzen im Juni ins Freie setzen

Zucchini © pitopia

Zucchini ist ein beliebtes Gemüse. Es wächst gut im eigenen Garten heran - vorausgesetzt, die Pflanzen werden gut versorgt

Für viel Sonne ist die Unterart des Gemüsekürbis dankbar. Und Zucchini brauchen unbedingt ausreichend Wasser und Dünger, um reichlich leckere Früchte zu entwickeln. Das sei gerade wichtig bei den kleinen Sorten, die auch gut in großen Kübeln auf dem Balkon gedeihen, erklärt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin. Die Jungpflanzen sollten Hobbygärtner ab Juni nach draußen setzen.

Zucchini (Cucurbita pepo subsp. pepo) sind nicht immer grün und lang. Das war einmal. Heute gibt es das leckere Gemüse in vielen Größen und Farben - etwa Sorten mit goldgelben Früchten wie 'Soleil' oder 'Rheingold'. Und wer zu Hause mit einer Delikatesse aufwarten möchte, dem empfiehlt der BDG, die Blüten zu probieren. In Pfannkuchenteig getaucht und in heißem Öl frittiert, sind sie ein ganz besonderer Genuss. dpa