BERLIN
17. September 2015

40 Jahre Spielbank Berlin Spielbank feierte Jubiläum

40 Jahre Spielbank Berlin| Spielbank feierte Jubiläum

Eigentlich ist es erst im Oktober soweit. Dann ist es 40 Jahre her, dass im Europacenter die erste Kugel beim Roulette rollte und die ersten Karten gemischt wurden. 1983 kam das Spiel an Automaten dazu.

 

Nun wurde schon etwa vorzeitig gefeiert. "Wir freuen uns im Oktober Gastgeber der World Series of Poker zu sein (WSOP)", sagt Geschäftsführer Günter Münstermann. "Dann werden wir gut 3500 Pokerspieler aus der ganzen Welt zu Gast haben ", fügt er hinzu.

40 Jahre Spielbank Berlin| Spielbank feierte Jubiläum

So wurde nun also schon mal vorgefeiert. Mit einer langen Gala-Nacht und 250 Gästen. Niki Lauda war extra aus Ibiza eingeflogen, aus Wien dabei der ehemalige Novomatic-Vorstandsvositzende Dr. Franz Wohlfahrt, gleich drei mehrmalige Europameister, Weltmeister, Olympiasieger (Britta Steffen, Robert Harting, Patrick Hausding).

40 Jahre Spielbank Berlin| Spielbank feierte Jubiläum

Natürlich war Berlin-Urgestein Frank Zander unter den Gratulanten, ebenso wie Modemacherin Nanna Kuckuck und Innensenator Frank Henkel sowie Alt-Bürgermeister Walter Momper und und und ... Sie alle erfreuten sich an der Show von Axel Herrig (Falco) und am Menü von Herbert Beltle und Andreas Klitsch (Restaurant Aigner).

40 Jahre Spielbank Berlin| Spielbank feierte Jubiläum

Inzwischen ist die Spielbank Berlin an fünf Standorten in der Hauptstadt vertreten. Mehr als 600.000 Gäste kommen Jahr für Jahr - Tendenz steigend - und verbringen unterhaltsame Stunden. So ist die Spielbank also auch ein Faktor, immer mehr Touristen nach Berlin zu holen.

40 Jahre Spielbank Berlin| Spielbank feierte Jubiläum

Gleichzeitig ist das Unternehmen ein wichtiger wirtschaftlicher Player. Mehr als zwei Milliarden Euro wurden in den vergangen vier Jahrzehnten als Spielbankabgabe an Berlin gezahlt.

40 Jahre Spielbank Berlin| Spielbank feierte Jubiläum

Darüberhinaus engagiert sich die Spielbank Berlin und ganz persönlich der geschäftsführende Gesellschafter Günter Münstermann intensiv für den Sport. Pro Jahr mit mehr als 500.000 Euro. So etwa für das ISTAF, den 1. FC Union, die Füchse-Handballer, die Berlin-Volleys und auch seit vielen Jahren Diskusikone Robert Harting, um nur einige zu nennen.

Bin dann mal wieder unterwegs