BERLIN
29. Oktober 2014

Cafe am Neuen See Gans im Cans

Gänsebraten, Bratwürste vom Müritzwild und Eisstockschießen

Das Cafe am Neuen See bringt die Martinsgans saftig und im Ganzen. Ab dem 11. November kommt die Gans in voller Pracht auf den Tisch. Als Beilagen gibt es die Klassiker der Herbstküche wie Rotkohl, Grünkohl, Klöße und Bratäpfel mit Marzipanfüllung. Den großen Vogel für 5 bis 6 Personen gibt es nur auf Vorbestellung und Vorkasse - Preis nach Gewicht.

Bratwürste vom Müritzwild

Es ist nicht nur der wunderbare, herzhafte Geschmack, der die Wildbratwürste von der Müritz gerade im Herbst so besonders macht. Es ist auch die hochwertige Qualität der Ware. Wild aus heimischen Beständen gehört zu den am wenigsten belasteten Fleischsorten. Den hausgemachten Würsten und Wildbuletten geben getrocknete Aprikosen, Meersalz, Kräuter und Lakritz eine feine, eigene Note.

Alle Mann aufs Eis!

Ab 14. November öffnet das Cans die Open-Air-Eisbahn zum Eisstockschießen, die Fläche ist verbessert und neue Geräte sind am Start. Die Regeln sind einfach: Es treten jeweils zwei Mannschaften gegeneinander an. Wer dem Ziel "Daube" am nächsten ist, hat gewonnen. Geschätzte Spieldauer: 60 bis 90 Minuten. Für die Verköstigung der Eisstockschützen bietet das CanS draußen hausgemachten Gulasch aus dem Feuer-Kessel an, vegetarische Snacks, Glühwein und Kinderpunsch.

Tipps zur Gans vom Sternekoch

Café am Neuen See im Tiergarten, Reservierungen unter 030/ 2544 930.