HOTELS, LIFESTYLE
06. Juni 2016

Caroline Groszer in Apulien Hotel Palazzina Alchimia eröffnet

Caroline Groszer in Apulien | Hotel Palazzina Alchimia eröffnet © Caroline Groszer

Caroline Groszer, Tochter des ehemaligen Zürcher Opernhausdirektors und Intendanten des Hessischen Staatstheaters in Wiesbaden, Christoph Groszer, eröffnet ihr zweites Haus in Apulien.

Die Palazzina Alchimia im süditalienischen Fasano ist das neueste Haus der umtriebigen Deutschen, die als Insiderin für Kunst, Design und Mode in der Region gilt. Direkt am antiken Corso Garibaldi können Reisende das authentische Leben der italienischen Kleinstadt erleben.

Die Palazzina Alchimia ist ein antikes Stadthaus aus dem 17. Jahrhundert. Es wurde Anfang des Jahres liebevoll restauriert. Bis zu vier Personen kann das zweistöckige Haus gleichzeitig beherbergen. Darum ist es besonders für Paare, Familien oder eine kleine Gruppe geeignet.

Caroline Groszer in Apulien | Hotel Palazzina Alchimia eröffnet © Caroline Groszer

Das Feriendomizil liegt in der kleinen Stadt Fasano, zwischen der apulischen Hauptstadt Bari und der Hafenstadt Brindisi. Apulien ist die südöstlichste Region Italiens. Mit ihrer fast 800 Kilometer langen Küste und einem vielfältigen Angebot an Geschichte, Kultur und mediterraner Küche gilt sie immer noch als Geheimtipp für Reisende, die das unverfälschte Italien erleben wollen.

Caroline Groszer in Apulien | Hotel Palazzina Alchimia eröffnet © Caroline Groszer

"Die Palazzina Alchimia bietet unseren Gästen unvergessliche Ferientage im Süden Italiens", sagt Besitzerin Caroline Groszer. "Durch die zentrale Lage an Fasanos Hauptplatz Piazza Ciaia können die Besucher den Charme Apuliens erleben. Die Dachterrasse mit Meerblick lädt zu schönen Abendstunden ein", fügt die Deutsche mit Schweizer Wurzeln hinzu. Außendusche und Sonnenbett warten hier außerdem auf die Besucher.

Caroline Groszer in Apulien | Hotel Palazzina Alchimia eröffnet © Caroline Groszer

Klassische Designmöbel und antike Fußböden verleihen dem Haus eine besondere Note. Im ersten Stock befindet sich das Wohn- und Esszimmer mit einer großzügigen Küchenecke und einem Balkon. Das Schlafzimmer mit Doppelbett befindet sich im zweiten Stock. Weitere Betten können bei Bedarf aufgestellt werden. Auch Geschäfte und Restaurants sind nicht weit entfernt und können in wenigen Minuten zu Fuss erreicht werden. Zwischen 99 und 245 Euro kostet eine Übernachtung für zwei Personen. Vier Gäste bezahlen zwischen 119 und 275 Euro für eine Nacht.

Caroline Groszer führt bereits zwei weitere Häuser dieser Art: Die Masseria Alchimia, ein Boutique-Hotel in Fasano, und das Chalet Swiss Andermatt, das rund eineinhalb Stunden von Zürich entfernt liegt.