LIFESTYLE
01. September 2011

Davidoff Tour Gastonomique 2011 im Hotel Arosa Sylt

Fotos-Petra-Stadler-Davidoff

Letzte Station der Davidoff Tour Gastonomique 2011 mit Schauspieler Christian Kohlund, Sven Elverfeld und Sebastian Zier im Grand Spa Resort A-ROSA auf Sylt - Ausblick 2012

Am Anfang war nichts außer 44 wunderschönen, leeren Tellern der Porzellan-Firma Hering Berlin, die glänzten, weil sie zuvor mit der Hand gespült und poliert worden waren.

Nach sieben Gängen, die Heilbutt, Gänseleber, gebeiztes Ibérico Schwein, Sylter Austern, Kaisergranat mit warmer Wassermelone, Gewürz-Taube und Kefir, Variationen von Kaninchen und spätsommerliche Schokoladen mit Kirschfüllungen enthielten, die nicht nur Alice im Wunderland glücklich gemacht hätten, und einer immer wiederkehrenden Stimme von Christian Kohlund, die eben diese Schokoladen zum Schmelzen brachte, schrieben die Menschen, die in den Genuss kamen, Sven Elverfeld und Sebastian Zier die Erschaffung der Sterneküche und Christian Kohlund die Erschaffung des Hörbuches zu und verehrten sie dafür.

Die drei wehrten sich nicht dagegen und grübelten, während sie eine Davidoff Cigarre rauchten, noch lange darüber nach, warum zum Teufel man sie nicht schon früher zusammengeführt hatte, um als Trio Infernal die Menschen zu beglücken.

Die Gäste der letzten Station der Davidoff Tour Gastronomique 2011 im La Mer, dem Gourmet-Restaurant des Grand Spa A-ROSA auf Sylt, darunter Kohlunds Ehefrau Elke, die ihn seit 30 Jahren durchs Leben begleitet, Wiesnwirt Sepp Krätz mit seiner Frau Tina, Carlos Andrés, der bei der Oettinger Davidoff Group für den deutschen Markt zuständig ist, Axel Ecke, Brandmanager Jaguar Deutschland und Künstler Stefan Szscesny, dessen Skulpturen seit April die ganze Insel zieren, hatten schon einiges in ihrem Leben gesehen, gehört und geschmeckt, aber nie in dieser geballten Kombination aus Können und Phantasie.

Für die Veranstalter der anspruchsvollen Gourmettour, die Oettinger Davidoff Group und Jaguar Deutschland, Grund genug sie 2012 mit spannenden Stationen und Stimmen quer durch die deutschen Genusstempel fortzusetzen, unter anderem mit Sternekoch Hendrik Otto im Esszimmer des Adlon in Berlin mit Schauspielerin Simone Thomalla.

Nach zehn Jahren im Gourmet-Restaurant Aqua in Wolfsburg zählt Sven Elverfeld ganz klar zur Kochelite Deutschlands. Seine Philosophie «Erreiche dein Ziel mit Engagement und Liebe zum Detail» brachte ihm neben vielen anderen Auszeichnungen 3 Sterne, 19 GaultMillau-Punkte und die «Feinschmecker»-Höchstnote von 5 F ein. Dabei schwört der 40-jährige Hesse nicht nur auf Top-Qualität aller verwendeten Zutaten, sondern auch auf einen ausgeprägten Regionenbezug der Produkte, die er täglich von ausgewählten Lieferanten bezieht. 

Eine emotionale Bindung hat der Sternekoch zu einigen ehemaligen Mitarbeitern, die bei ihm durch die beste Schule gegangen sind. Zum Beispiel zu dem kreativen Patissier Christian Hümbs, der bei ihm den letzten Feinschliff bekam und nun in die Küche von Sebastian Zier, dem viel versprechenden Jungstar auf der Insel Sylt gewechselt ist.

Deshalb hat Sven Elverfeld gerne die Reise nach List angetreten, um gemeinsam mit dem jungen Wilden im Gourmet-Restaurant La Mer ein 7-gängiges A-ROSA-Überraschungsmenü für die «Davidoff Tour Gastronomique» 2011 zu kreieren.

Kein geringerer als Harald Wohlfahrt hat Zier fünf Jahre in der Schwarzwaldstube die Kunst des Kochens beigebracht, das hat auch der GaultMillau sofort bemerkt und dem 33-Jährigen auf Anhieb höchste Kreativität und Qualität bei bestmöglicher Zubereitung attestiert. Schlichtheit und Authentizität sind für Zier «die wichtigsten Zutaten einer Küche, die auf die Frische und Qualität ihrer Produkte setzen kann.» So trafen eingebettet in die traumhafte Sylter Dünenlandschaft im Grand SPA Resort A-ROSA 17 Punkte auf 19 Punkte.

Zur Tour Gastronomique 2011