BERLIN
15. Januar 2016

Fashion Week in Berlin beginnt Mode der Metropole

Foto: MBFWB

Dutzende Designer präsentieren in Berlin ihre Stücke für den kommenden Herbst und Winter. Mit dabei sind Guido Maria Kretschmer, Anja Gockel oder Lena Hoschek.

Die Hauptstadt wird wieder zum Laufsteg: Auf der Fashion Week zeigen Designer in der kommenden Woche (19. bis 22. Januar) in Berlin ihre Kreationen für Herbst und Winter. 38 Marken kehren nach Angaben des Veranstalters zurück auf die Bühne - neun Designer feiern ihr Debüt.

Unter den etablierten Teilnehmern sind der Berliner Guido Maria Kretschmer ebenso wie die Mainzer Designerin Anja Gockel und die Österreicherin Lena Hoschek. Eröffnet wird die Fashion Week am Dienstag mit der Show des Labels Sadak, hinter dem der serbische Designer Sasa Kovacevic steht.

Hauptschauplatz ist wie zuvor das Zelt am Brandenburger Tor, hinzu kommt der sogenannte me Collectors Room. Der Ausstellungsraum in Berlin-Mitte wird von Designern ebenfalls für ihre Präsentationen genutzt. Auch im alterwürdigen Kronprinzenpalais zeigen Modeschöpfer wieder ihre Kollektionen. Dort findet auch der Mode Salon statt, bei dem Stücke ausgewählter Designer gezeigt werden.

Mercedes-Benz hat 2008 zur Unterstützung junger Designer das International Designer Exchange Program ins Leben gerufen, welches aufstrebenden Talenten ermöglicht, ihre Kollektionen einem globalen Publikum zu präsentieren. Im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Herbst/Winter 2016 wurde der spanische Designer Xavi Reyes in Zusammenarbeit mit ELLE eingeladen.

Eines der Highlights der Modewoche ist die Vorstellung der neuen Mercedes-Benz Modekampagne Herbst/Winter 2016 "Obsession with an Icon". Zusammen mit den Protagonisten, dem internationalen Supermodel Natasha Poly, dem amerikanischen Photographen Jeff Bark und der Latex Designerin Atsuko Kudo, wird der Fashion Film Journalisten aus der gazen Welt während eines exklusiven Presse-Events gezeigt.

Am Rande der Schauen wird gefeiert - die Modeblogger von "Dandy Diary" geben am Dienstagabend eine Party, und das Modemagazin "Vogue" lädt zusammen mit Mercedes-Benz ins Promi-Restaurant Borchardt. Auch zahlreiche After-Show-Partys finden statt.

Berlin ist zweimal im Jahr Tummelplatz der internationalen Modebranche. Im Januar werden die Kollektionen für den kommenden Herbst und Winter präsentiert. Im Juli zeigen die Designer ihre Stücke für Frühjahr und Sommer des nächsten Jahres. Das Spektrum der Trends von Freizeitkleidung bis nachhaltiger Mode präsentieren Messen am Rande der Fashion Week.

In Berlin sind nach Angaben der Senatsverwaltung für Wirtschaft rund 2400 Unternehmen im Modebereich aktiv. Der Umsatz stieg nach jüngsten Zahlen aus 2013 auf 2,2 Milliarden Euro. dpa

Der Gala Fashion Brunch wird von Champagne Pommery unterstützt.