Wein
03. Juli 2017

Franciacorta-Schaumweine aus Norditalien Franciacorta-Festival in München

Franciacorta-Festival in München

Mail aus München: Das schöne Ambiente der Praterinsel mit dem charmanten Innenhof war ein stilvoller Rahmen für die dreißig anwesenden Winzer um die hochwertigen Flaschengärsekte aus der Franciacorta zu repräsentieren.

Es war nun wirklich an der Zeit, dass sich die Franciacorta, die liebliche Weinregion rund um den Lago d'Iseo, nahe Brescia, endlich in München vorstellte. Auch wenn Münchner Weinliebhaber und Kenner der Region nahe dem Gardasee die feinen Bollicine längst schätzen, bislang ist es für Gastronomen und Weinhändler nicht so einfach, die Kunden von den köstlichen Schaumweinen aus Norditalien zu überzeugen. Vermuten doch viele noch immer dass alles was prickelnd aus Italien kommt Prosecco heißt.

Franciacorta-Schaumweine aus Norditalien | Franciacorta-Festival in München

Die Philosophie der Franciacorta

Seit 1995, als die Franciacorta ausschließlich für die mit Zweitgärung in der Flasche hergestellten Weine die Bezeichnung DOCG (kontrollierte und garantierte Ursprungsbezeichnung) erhielt, wurde der Begriff "vino spumante" für immer abgelegt. Auf den Etiketten gibt es lediglich die Bezeichnung "Franciacorta" und das steht für das Gebiet, die Produktionsmethode und den Wein.

Der Name Franciacorta hat Geschichte und knüpft an die sogenannten Corti Franchi an, das waren Freihöfe, die im 11. Jahrhundert das Recht zum Handeln erhielten. Die Produktionsbestimmungen sind festgelegt und garantieren dem Konsumenten hohe Qualität in jeder Flasche.

Die Ertragsmenge beträgt maximal 95 Doppelzentner Trauben pro Hektar. Die Lese erfolgt ausschließlich per Hand. Die durch das sanfte Pressen erzeugten Basisweine und auch Weine verschiedener Jahrgänge werden im Frühjahr zu individuellen Cuvées verschnitten. Jeder der heute 200 Winzer in der Franciacorta verleiht somit den Schaumweinen seinen ganz persönlichen Stil.

Franciacorta-Schaumweine aus Norditalien | Franciacorta-Festival in München

Die Cuvées werden auf Flaschen gezogen, Hefe und Zucker beigefügt um eine langsame zweite Vergärung in der Flasche entstehen zu lassen. In der mit einem Kronkorken verschlossenen Flasche bildet sich Kohlensäure und der Druck steigt auf 6 bis 7 atm.. Nach der gewünschten Reifezeit, mindestens 18 Monate, kommen die Flaschen auf Rüttelpulte und werden täglich um 1/8 gedreht bis der Hefesatz sich im Flaschenhals gebildet hat.

Dieser Hefepfropf wird durch die Spoccatura (Degorgement) entfernt und mit der Dosage aufgefüllt. Der Zeitraum der Spoccatura muss auf dem Etikett angegeben sein. Derzeit sind Franciacorta pas dosé, natur oder non dosato im Trend, das heißt, dass lediglich mit dem Grundwein aufgefüllt wird. Die Zuckermenge liegt bei diesen Sekten unter 3 Gramm.

Franciacorta-Schaumweine aus Norditalien | Franciacorta-Festival in München

Rebsorten und Reifezeit

Franciacorta wird aus Chardonnay und/oder Pinot Nero-Trauben hergestellt. Bis zu einem Anteil von 50 Prozent sind auch Pinot Bianco-Trauben zugelassen. Typisch für den Franciacorta ohne Jahrgangsangabe ist die strohgelbe Farbe mit goldgelben Reflexen, eine langanhaltende Perlage und Aromen die an Brotkruste, Zitrusfrüchte und Trockenobstnoten erinnern. Vorgeschriebene Mindestreifezeit 18 Monate.

Franciacorta-Schaumweine aus Norditalien | Franciacorta-Festival in München

Franciacorta Satèn wird ausschließlich aus weißen Trauben, also Chardonnay und Pinot Bianco (höchstens 50%). Im Vergleich zu allen anderen Franciacorta verfügt der Satèn über einen geringeren Flaschendruck, was ihm auch eine äußerst feine, fast cremige Perlage verleiht. Der Duft erinnert an weiße Blüten und reife Früchte, mit einem zarten Touch von Haselnuss. Die Reifezeit beträgt mindestens 24 Monate.

Franciacorta Rosé muss einen Mindestanteil von 25% Pinot Nero enthalten, viele Kellereien verwenden jedoch einen wesentlich höheren Anteil, teilweise sind die Schaumweine sogar reinsortig aus Pinot Nero. Der Franciacorta Rosé ist dank seiner beneidenswerten Vielseitigkeit besonders als Essenbegleiter beliebt. Vorgeschriebene Mindestreifezeit 24 Monate.

Franciacorta Millesimato wird nur produziert, wenn der Jahrgang besondere Qualitäten hervorbrachte. Der Grundwein muss für einen längeren Ausbau geeignet sein, um den Franciacorta optimal zu verfeinern. Vorgeschriebene Mindestreifezeit 30 Monate.

Franciacorta Riserva ist ein besonders hochwertiger Millesimato, der mit seiner Aromenvielfalt und seinem Tiefgang den Gaumen erfreut. Vorgeschriebene Mindestreifezeit 60 Monate.

Franciacorta-Schaumweine aus Norditalien | Franciacorta-Festival in München

Dolce vita mit Franciacorta

Auf der Praterinsel hatten Fachhändler, Sommeliers, Gastronomen, Journalisten und auch Endverbraucher die Möglichkeit das vielfältige Sortiment der Franciacorta Schaumweine kennen zu lernen. Neben den großen renommierten Kellereien, wie Bellavista, Ca del Bosco und Guido Berlucchi bot sich die Möglichkeit, auch noch völlig unbekannte Winzer und unterschiedliche Stilrichtungen zu entdecken. Dank des fantastischen Sommerwetters genossen viele die noblen Franciacorta unter den schattigen Bäumen im Innenhof, und die dort geparkten Maserati betonten das schicke italienische Lebensgefühl, das man in München so überaus liebt.

Eure Monika Kellermann