Berlin
06. November 2011

Gala-Diner der Berliner Meisterköche 2011

Wirtschaft trifft Spitzengastronomie - Berlin Partner im Hotel Interconti

Mit Schweinekinn und Jakobsmuscheln confiert begann es, bei Käse, Patisserie und Pralinen klang es aus - das Gala-Diner der Berliner Meisterköche 2011 im InterContinental Berlin am Samstag-Abend.

Im Großen Ballsaal an der Budapester Straße trafen sich Wirtschaft, Politik und Gastronomie zum jährlichen gesellschaftlichen Höhepunkt des Berlin-Partner-Netzwerks. Berlin Partner vergab die begehrte Auszeichnung dieses Jahr zum 15. Mal. Genau so begehrt sind aber auch die 360 Plätze im Saal, denn die Gäste werden vom Berliner und Brandenburger Meisterkoch, dem Aufsteiger des Jahres, dem besten Sommelier und dem besten Maître verwöhnt.

Die Vorspeise kommt wie jedes Jahr vom Küchenchef des InterContinental Berlin, dem Sternekoch Thomas Kammeier. Der Aufsteiger des Jahres Matthias Gleiß ließ Kalb, Blutwurst und Quitte auftragen. Der Brandenburger Meisterkoch Marco Giedow bereitete geschmorte Hirschkeule, Rübengemüse und Pastinakenschnitte mit Hagebuttensoße zu, und der Berliner Meisterkoch Marco Müller glänzte mit confierter Wagyurinderbrust Morgan mit Kapuzinerkresse, Grapefruit und Rote Betesud.

Im Rahmen des Diners werden die Preisträger mit einem eigens für sie bemalten Teller der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM) geehrt. Zum Jubiläum erwartete die Gäste in diesem Jahr etwas Neues: Die Meisterköche bereiteten ihre Gerichte direkt vor den Augen der Gäste im Ballsaal vor und standen somit im wahrsten Sinne des Wortes im Mittelpunkt des Abends.

Seit 1997 prämiert die Berlin Partner GmbH mit den Berliner Meisterköchen gastronomische Spitzenleistungen in der Hauptstadtregion. Eine unabhängige Jury aus Gourmet-Journalisten und Fachvertretern wählt die Preisträger aus. Dabei werden neben der Qualität der Kochkunst auch die Originalität der Kreationen, die Präsentation der Speisen und der Service bewertet.

Seit 2008 wird in der Kategorie Gastronomischer Innovator eine Person geehrt, die sich in besonderer Weise um den Gastronomiestandort Berlin verdient gemacht und durch Innovationskraft in der Branche hervorgetan hat.

Die Preisträger 2011:

Berliner Meisterkoch 2011 - Marco Müller aus der Weinbar Rutz

Brandenburger Meisterkoch 2011 - Marco Giedow aus der Alten Schule in Reichenwalde

Aufsteiger des Jahres 2011 - Matthias Gleiß aus dem Restaurant VOLT

Berliner Maître 2011 ist Heike Seebaum aus dem Alten Zollhaus

Robert Wiese aus dem Restaurant e.t.a. hoffmann ist Berliner Sommelier 2011.

Gastronomischer Innovator 2011 ist Dieter Kosslick mit dem Konzept Kulinarisches Kino der Berlinale. (Kosslick war in Los Angeles auf Starsuche zur Berlinale 2012, den Preis nahm für ihn Tommy Struck entgegen).

Fotos: Berlin Partner/TMM Marketing und Medien