Restaurants
05. Dezember 2018

Gault & Millau Niederlande 2019 Die Sieger

Der Gault&Millau Niederlande 2019 wurde in Amsterdam feierlich vorgestellt: Chef des Jahres ist Onno Kokmeijer aus dem Ciel Bleu im Hotel Okura in Amsterdam.

 

Das sind die Sieger aus der neuen Ausgabe Gault&Millau Niederlande 2019:

Gault&Millau Niederlande 2019: Chef des Jahres ist Onno Kokmeijer aus dem Ciel Blue im Hotel Okura in Amsterdam

Chef des Jahres: Onno Kokmeijer (Ciel Bleu, Amsterdam, links sein Küchenchef Arjan Speelman)

Junger Spitzenkoch des Jahres: Jim de Jong (Restaurant De Jong, Rotterdam)

Entdeckung des Jahres: Mike Cornelissen (Rijnzicht, Doornenburg)

Gemüse-Chef des Jahres: Chris Naylor (Restaurant Vermeer, Amsterdam)

Bistro-Chef des Jahres: Dennis de Haan (Restaurant de Haan, Groningen)

Handwerker des Jahres: Paul Hartering (Restaurant Gebr. Hartering, Amsterdam)

Asiatisches Restaurant des Jahres: Mei Wah, Taks Yuen (Eindhoven)

Preis-Spaß des Jahres: Huisje James, Heine Ruitenbeek & Inge Scholten (Ugchelen)

Patissier des Jahres: Yurii Ivanov (Restaurant Wiesen, Eindhoven)

Newcomer des Jahres: 212, Amsterdam ( v Oostenbrugge & Groot)

Gastgeberin des Jahres: Marleen Brouwer (De Loohoeve, Schoonloo)

Sommelier des Jahres: Koen van der Plas (Inter Scaldes, Kruiningen)

Weinkarte des Jahres: Bottles, Sas van Gent (Jens en Bart Hoogstad)

Terrasse des Jahres: Kasteel Engelenburg, Brummen (Johan & Carin Agricola)

Cocktailbar des Jahres: Tales&Spirits, Amsterdam (Boudewijn Mesritz & Lydia