08. Dezember 2015

Handmade-in-Germany Kaffeerösterei Martermühle

Handmade-in-Germany | Kaffeerösterei Martermühle, Foto © Initiative Genuss-Manufakturen

Teil 2 der Initiative Genuss-Manufakturen: Die Kaffeerösterei Martermühle

Zwei Dinge waren Ralf Heincke und Peter Vit bei der Gründung ihrer "Kaffeerösterei Martermühle" besonders wichtig: eine gute Röstmaschine und ein sehr guter Rohkaffee. Von dieser Idee beseelt, gründeten sie die Manufaktur in einem denkmalgeschützen Bauernhof in Aßling, mitten in Oberbayern. Bis heute lassen sie sich stets von der außergewöhnlichen Atmosphäre der Rösterei für Rezepturen und Kaffees inspirieren. Die Kaffee- und Espressosorten werden mit viel Liebe zum Detail und ohne Zusatzstoffe oder künstliche Aromen geröstet. Disziplin, Sorgfalt und Feinheit beim Rösten und jedem weiteren Arbeitsschritt sind dabei das Credo. Das Ergebnis: Ein schönes Röstbild ohne ölige Bohnen, ein unvergesslicher Geschmack und eine hohe Verträglichkeit. Diese Verknüpfung von Leidenschaft und Qualitätsdenken macht den erstklassigen Röstkaffee der Rösterei Martermühle aus. In den letzten Jahren wurde die Kaffeemanufaktur deshalb gleich achtmal von der Deutschen Röstergilde mit Medaillen ausgezeichnet.

Handmade-in-Germany | Kaffeerösterei Martermühle, Foto © Initiative Genuss-Manufakturen

Bei dem ganzen Erfolg verlieren Heincke und Vit aber nicht die Produzenten aus den Augen. Fairness und Nachhaltigkeit im Ursprungsland liegen ihnen genauso am Herzen. Mit einem stabilen Preis, der deutlich über dem Weltmarktpreis liegt, bietet die Martermühle ihren Produzenten eine faire Entwicklungsmöglichkeit.

www.martermuehle.de

Zu Teil 1: King of Salt