BERLIN
21. Dezember 2012

Hotel Waldorf Astoria startet Tage der offenen Tür

Berliner können das Haus an der Gedächtniskirche erobern

update: Berliner Tage im Waldorf Astoria Berlin ausgebucht.

Bereits wenige Stunden nach der Freischaltung des Buchungsportals waren die mehr als 3000 Plätze, die an den drei Tagen (28./29. und 30. Dezember 2012) für eine persönliche Führung durch das Waldorf Astoria Berlin angeboten wurden, restlos ausgebucht.

Am Sonnabend Morgen schaltete das Team des Waldorf Astoria Berlin zusätzliche 1500 Plätze frei, die ebenfalls bis Mittag vergriffen waren. "Wir freuen uns sehr über das überwältigende Interesse der Berliner an unserem Haus", sagte Friedrich W. Niemann, General Direktor des Waldorf Astoria Berlin am Samstagmittag. "Wie werden Termine für weitere Hausführungen zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben, sodass alle interessierten Bürger der Stadt die Gelegenheit haben, das Haus zu sehen."

________________________________________________

Die Eröffnung des neuen Luxushotels Waldorf Astoria steht kurz bevor - und für einige Tage können sich nun auch die Berliner in dem Haus am Bahnhof Zoo umsehen.

Unter dem Motto «Berliner Tage - das Waldorf Astoria für die Berliner» bietet das Hotel drei Tage der offenen Tür vom 28. bis 30. Dezember an, wie das Haus am Freitag mitteilte. Die Besucher werden in Gruppen durch das Astoria geführt.

Sie können Zimmer, das Restaurant, die Bar, den Ballsaal und den Wellness-Bereich besichtigen. Interessenten müssen sich auf der Internetseite waldorfastoriaberlin.de für einen persönlichen Termin anmelden. Die Teilnehmerzahl ist allerdings begrenzt.

Den genauen Eröffnungstermin wollte das Hotel weiterhin nicht mitteilen. «Um den Jahreswechsel», hieß es erneut am Freitag. Ursprünglich sollte das erste Waldorf Astoria in Deutschland schon vor einem Jahr an den Start gehen. Das Fünf-Sterne-Hotel mit 232 Zimmern und Suiten befindet sich in einem 118 Meter hohen Neubau nahe Kurfürstendamm und Gedächtniskirche. dpa