BERLIN
05. Juli 2014

Jüdische Kulturtage Tom Franz in Berlin

Fotos Dan Peretz

28. Jüdische Kulturtage vom 4. bis 14. September 2014 mit Israels Starkoch Tom Franz im Hotel Savoy

Faszinierend und facettenreich, geistreich und gastlich, heiter und hintersinnig – so präsentiert sich jüdisches Leben in seiner ganzen Vielfalt auch in diesem Jahr auf den Jüdischen Kulturtagen. Zum 28. Mal sind sie eine einzigartige Begegnungsstätte für alle Menschen, die sich an Konzerten mit Jochen Kowalski, Jewish Monkeys, Yasmin Levy oder Idan Raichel, Autorengesprächen, öffentlichen Gottesdiensten und kulinarischen Genüssen erfreuen.

Der Gourmetgipfel im Hotel Savoy am 7. September:

Israels Starkoch Tom Franz (Foto) lädt gemeinsam mit dem renommierten Savoy-Küchenchef Stefan Förster zum Jewish Jazz Dinner. Kredenzt wird ein viergängiges Kosher Style Menue im Restaurant Weinrot. Der ehemalige Rechtsanwalt, der von Deutschland nach Israel zog und zum jüdischen Glauben konvertierte, ist seit seinem Gewinn von „Masterchef“ ein Star.

Sein Auftritt im Finale der populärsten israelischen Realityshow bescherte dem Sender die höchste Einschaltquote der TV-Geschichte des Landes. Er bringt den Israelis ihre eigene Küche nah und den Deutschen Israel und das Judentum.

Zum Gaumenschmaus kommt noch der Ohrenschmaus: Das Dinner wird untermalt von Instrumentalversionen des Great American Songbook, präsentiert vom Kaphengst-Jazz-Trio (18 Uhr im Savoy).

Straßenfest in der Fasanenstraße am 7. September:

Auch in diesem Jahr verwandelt sich die Fasanenstraße vor dem Gemeindehaus für einen Tag in den Shuk Ha' Carmel, den bedeutendsten Markt von Tel Aviv. Dieser ist nicht nur ein Ort des Handels, erfüllt vom Duft exotischer Speisen und dem Klang faszinierender Melodien, er ist auch Zentrum des sozialen Lebens. Beim Schlendern über den Markt können Besucher traditionelle Gerichte essen und künstlerische Darbietungen genießen (12-18 Uhr).

Das komplette Programm unter www.juedische-kulturtage.org

Die Rezepte von Tom Franz:

So schmeckt Israel, Meine Lieblingsrezepte aus der israelischen Küche, gewürzt mit einer Prise Heimat, 208 Seiten, über 100 Farbfotos, 24,90 Euro, AT Verlag