LIFESTYLE
28. April 2015

Künstlerprojekt Vendemmia d’Artista John Armleder gestaltet Ornellaia

Giovanni-Geddes, John-Armleder, Ferdinando-Frescobaldi | Ornellaia-2012-L'Incanto-Vendemmia-d'Artista

In diesem Jahr hat Ornellaia den Schweizer Künstler John Armleder eingeladen, die siebte Edition des Projekts Vendemmia d’Artista unter dem Motto L’Incanto zu gestalten

Das 2009 aus der Taufe gehobene Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, für jeden Ornellaia Jahrgang einen weltbekannten zeitgenössischen Künstler zu beauftragen, den einzigartigen Charakter der betreffenden Lese zu interpretieren. Ornellaia war Gastgeber einer Wohltätigkeitsauktion, bei der 9 Lose aufgerufen wurden. Diese enthielten wiederum 9 Sonderflaschen, gestaltet von John Armleder für Ornellaia 2012 L'Incanto Vendemmia d'Artista. Durch den Galaabend führte Stephen Mould, Sotheby's Senior Director, Head of European Wine Department. Der Erlös von 202.700 Euro ging ausnahmslos an die von Sam Keller geleitete Fondation Beyeler in Basel.

Ornellaia - sieben Editionen der Vendemmia d'Artista

Bisher konnte Ornellaia Vendemmia d'Artista Spenden in Höhe von 1,5 Mio Euro weltweit vergeben. Vom Whitney Museum in New York über die Neue Nationalgalerie in Berlin, das Royal Opera House in London, die H2 Foundation in Hong Kong und Shanghai, bis zum Museo Poldi Pezzoli in Mailand und der Kunstgallerie AGO in Totonto.

John Armleder wurde 1948 geboren, lebt zwischen Genf und New York und wird als einer der bedeutendsten und einflussreichsten Schweizer Künstler seiner Generation anerkannt. Mit seinem Stil und Vokabular hat er mit den Jahren ein Universum vielseitiger Arbeiten geschaffen, die zwischen Malerei, Skulptur und Performance liegen. Ein grundlegendes Element seiner künstlerischen Suche ist die Analyse des Kontextes, in dem die Arbeiten ausgestellt werden, was zu einem zentralen Element des kreativen Prozesses wird.  

Wein sollte der wahrhaftigste Ausdruck seines Terroirs sein, so lautet die Philosophie von Ornellaia. Die Trauben für den Ornellaia werden in den gutseigenen Weinbergen bei Bolgheri an der toskanischen Küste von Hand verlesen. Die vielfältige Natur der Böden - alluvial, marin und vulkanisch - ist ideal für den Anbau von Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot. Zum Betrieb gehören 97 Hektar Rebfläche an der Küste der Toskana, unweit der mittelalterlichen Ortschaft Bolgheri und der berühmten Zypressenallee. Der unermüdliche Einsatz des Teams und die idealen mikroklimatischen und geologischen Gegebenheiten vor Ort brachten in den vergangenen zwanzig Jahren Weine hervor, die weltweit große Erfolge erzielten.

Der erste Ornellaia-Jahrgang war ein 1985er. Im Jahr 2001 erklärte das amerikanische Weinmagazin "Wine Spectator" den 1998er Ornellaia zum Wein des Jahres. Der "Feinschmecker" prämierte 2011 den Ornellaia mit dem Weinlegende-Award. Darüber hinaus erhielten die Weine zahlreiche italienische und internationale Auszeichnungen; sie erscheinen regelmäßig auf den Listen der Spitzenweine in den wichtigsten italienischen Weinführern wie Gambero Rosso, Espresso, Veronelli, Duemilavini, AIS und Luca Maroni.