LIFESTYLE
23. September 2011

Marco Müller aus der Weinbar Rutz kocht für den Papst

fotos-weinbar-rutz

Marco Müller, Berliner Meisterkoch 2011, präsentierte das Lunch für Papst Benedikt XVI

Sternekoch Marco Müller, Küchenchef der Weinbar Rutz, wurde mit seinem Team beauftragt, für Papst Benedikt XVI. und die päpstliche Delegation und unter Führung von Kardinalstaatssekretär Bertone zu kochen.

 

Den Auftrag erteilte der Direktor der Erzbischöflichen Vermögensverwaltung Georg J. Ernsting (Hotel Aquino Tagungszentrum Akatholische Akademie). Vor dem Lunch traf sich das Oberhaupt der Katholischen Kirche mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einem persönlichen Gespräch im Haus der Deutschen Bischofskonferenz in Berlin-Mitte.

Da es sich um ein Arbeitsessen in privater Atomsphäre handelte, wurde von Ernsting und Müller ein solides Menü auf höchstem Geschmacksniveau in handwerklicher Vollendung konzipiert. "Wir wollten aus dem Lunch keine Galaveranstaltung machen, vielmehr kam es uns darauf an, dem Heiligen Vater ein leichtes, aber kraftvolles Menü zu reichen", sagte Marco Müller. 

Für den 41-Jährigen Marco Müller und seinem Team war es eine große Ehre, seine kreative Küche mit folgendem Menü präsentieren zu dürfen:

Auf den Tischen eingesetzt: Butter Anis, Kartoffelparmesanbrot & Oliven Focaccia, Sal Martin Meersalz

Vorspeise: Vichy Saibling und Amalfizitrone mit Mandelstaub

zu 2009 vom Schiefer Riesling, Qualitätswein trocken, Weingut Ansgar Clüsserath, Trittenheim, Mosel

Hauptgericht: Confierte Rinderbrust und Rosmarin, Gartenbohnen

zu 2007 Steinberg Pinot Noir, Qualitätswein trocken, Dr. Henrik Möbitz, Ehrenstetten, Baden

Dessert: Halbflüssiger Frankfurter Pudding mit Haselnuss, Sauerampfereis

2009 Rüdesheimer Riesling,Auslese, Bischöfliches Weingut Rüdesheim Bistum Limburg, Rüdesheim am Rhein, Rheingau

Ab Freitag, 23.09.2011 gibt es das päpstliche Menü in der Weinbar Rutz für 59,50 Euro (exklusive Wein) für Jedermann zu genießen.