Berlin
12. Oktober 2011

red dot award: design 2011 in Berlin

fotos_red_dot_design_award

red dot design award erstmals in Berlin vergeben: medienagenten ausgezeichnet

Die Sieger des red dot award: communication design wurden am vergangenen Wochenende von der internationalen Designszene für ihre Kreativleistungen geehrt. Bereits zum 19. Mal wurde der Kommunikationsdesign-Preis vergeben.

Die Preisverleihung zog 1400 Gäste in ihren Bann. Sie wurde von Peter Zec, Initiator und CEO des red dot, moderiert. red dot hatte zur Preisverleihung dreimal mehr kreative Köpfe angezogen als im Vorjahr.

Eine internationale und unabhängige Jury Designexperten hatte in einem mehrtägigen Auswahlprozess aus 6.468 Einreichungen 608-mal den red dot für hohe, sowie 80-mal den red dot: best of the best für höchste Designqualität vergeben.

Ein besonderes Highlight war der Auftritt von TV-Moderator Günter Jauch, der als  Auftraggeber am Design-Relaunch seines Weinguts von Othegraven selbst mitgewirkt hatte: "Wenn am Ende der Wein nicht schmeckt, kann das Etikett noch so schön sein, dann funktioniert es nicht. Dieses Weingut galt jedoch als hidden treasure. Die Insider wussten, dass das ein sehr guter Wein ist, Marketing hatte aber seit Jahrzehnten nicht stattgefunden. Deswegen war mir klar, dass ich einige Weichen stellen und über das Design der Flaschen eine einerseits moderne, trotzdem klassische und für meine Begriffe schöne Ausstattung mit einer gleichmäßigen Sprache finden musste."

Das Design von Othegraven stammt von den medienagenten, die Gesellschafter Dirk Paulus und Christoph Ziegler nahmen die Auszeichnung entgegen.