Lifestyle, Honza Klein unterwegs
28. Oktober 2013

Regent - die Achte

Fotos Klein

Wie auf der Küchenparty aus Christian Lohse Christiane wurde

Manchmal sind die Dinge wie bei der legendären Miss Sophie - "The same procedure". So war es nun schon zum achten Mal im Hotel Regent: Küchenparty bei Christian Lohse, einem der besten Berliner Küchenmeister. Zusammen mit seinem Hotelchef Stefan Athmann begrüßte er wieder etliche Stammgäste.

Dieses Jahr wurden sie von den Kochkollegen aus der zweiten Reihe bewirtet, es kamen die Sous Chefs aus First Floor und Facil, aus Tantris in München, aus dem Marburger Esszimmer und aus dem Parkrestaurant Rheinaue.

Ich will hier gar nicht alle weiteren aufzählen. Nur zwei: Brot von Jochen Gaues (der aus Hannover die Schrippen auch ins Bundespräsidialamt lieferte) und die Vulcano Schinkenmanufaktur aus dem österreichischen Feldbach.

Mehr braucht man eigentlich nicht. Außer vielleicht ein Glas oder noch eines von Champagne Veuve Clicquot Rose aus der Magnum. Und etliche Winzer wie Fürst, Schloss Gobelsburg oder Graham's Port, feines Eis, Schokolade und irgendwann noch Haribo.

Letzteres trug eine Blondine mit Sexy-Kette durch das Restaurant, um für die beteiligten Köche den Tip einzusammeln. Die Blondine indes entpuppte sich als Christian Lohse, der sich als Fan der Waren des unlängst verstorbenen Hans Riegel outete.

Und dann gab es da doch noch etwas, was nicht wie alle Jahre war. Womit ich wieder beim Anfang und der silvestertypischen Miss Sophie bin. "Wir machen in diesem Jahr erstmals eine Silvesterparty", verkündete Athmann. Ob es dann auch Haribo geben wird, blieb allerdings offen. Sicher scheint jedoch, dass der Champagner dann doch bis nach Mitternacht reicht.

Ich bin dann mal wieder unterwegs

Euer Honza