Berlin
21. Mai 2014

Restaurant News aus Berlin

Fotos: Pullman/Ellington

Hartmanns wird übernommen - Restaurant Lochner zieht um - Heidenreich neuer Operations Manager des Ellington - neue Ausrichtung des Restaurants XXenia

 

Restaurant Xxenia im Pullman Berlin Schweizerhof

Daniel Tornauer, zuletzt Küchendirektor im Concorde Berlin, ist neuer Küchenchef im Pullman Berlin Schweizerhof. Er kehrt damit nach zwei Jahren an seine alte Wirkungsstätte zurück, wo er bereits 2008 bis 2012 tätig war. Zu den Stationen seines beruflichen Werdegangs gehören die Hotels Intercontinental Frankfurt und Hilton Berlin. Tornauer verfügt über fundierte Kenntnisse in der kulinarischen Betreuung von Großveranstaltungen. „Egal ob Bambi Verleihung, Deutscher Filmpreis oder internationale Konferenzen – es bereitete mir schon immer Freude, die Küchenleitung bei großen Events zu organisieren und dabei die Zufriedenheit der Gäste zu erleben“, betont er.

Daniel Tormauer wird künftig von Steffen Sinzinger (Foto r.) unterstützt, zuvor Küchenchef des Restaurants „Le Faubourg“ im Concorde Berlin, wo sich beide auch kennen und schätzen lernten. Der gebürtige Thüringer verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Berliner Spitzengastronomie, so war er Sous Chef in den renommierten Restaurants „first floor“ und „Shiro i Shiro“.

Steffen Sinzinger wird sich der kulinarischen Neuausrichtung des Restaurants „XXenia“ im Pullman Berlin Schweizerhof widmen. „Ich möchte unseren Gästen auf hohem qualitativen Niveau begegnen und dabei bodenständige Produkte der Saison veredeln“.

Restaurant Hartmanns in Kreuzberg

Christoph Hauser aus dem 3 Minutes Sur Mer an der Torstraße - ein Ableger des legendären Bandol Sur Mer - will zusammen mit dem ehemaligen Sommelier des Hugos im Interconti, Michael Köhle, das Hartmanns in Kreuzberg übernehmen.

Ab sofort heißt es Herz & Niere - Die Gourmetwelten drücken die Daumen.

Restaurant Duke im Ellington

Christian Heidenreich heißt der neue Operations Manager des Berliner Design-Hotels Ellington. Der 29-jährige ist bereits seit mehr als sieben Jahren in dem zwischen Kurfürstendamm, Zoo und Kaufhaus Des Westens gelegenen 285-Zimmer Hotel tätig. Begonnen hat er seine Karriere im Haus zunächst als Chef de Rang im Bankett-Service. Es folgten Positionen als Supervisor und Serviceleiter, bevor er im September 2011 erstmals zum F&B Koordinator ernannt wurde.

Seit dem 1. Mai ist Christian Heidenreich nun Operations Manager und damit in erster Linie für den operativen Ablauf im Restaurant DUKE, für den gesamten Veranstaltungsbereich mit zehn Räumen und Platz für bis zu 800 Personen sowie für den einzigartigen Sommergarten verantwortlich. Darüber hinaus zählen auch die Personalplanung, die Ausarbeitung neuer Angebote, die Planung und Umsetzung von Außer-Haus-Veranstaltungen sowie das Cost Controlling zu seinen Aufgaben. Christian Heidenreich reportiert direkt zur Geschäftsführenden Direktorin des Hauses, Tina Brack.

Vor seiner Anstellung im Ellington Hotel absolvierte der gebürtige Berliner eine Ausbildung zum Restaurantfachmann im Crowne Plaza und verbrachte anschließend zwei Jahre als Commis de Rang im Park Inn Hotel Berlin.

Restaurant Lochner zieht um

Nach zehn Jahren erfolgreicher Gastgeberschaft am Lützowplatz gehen Gerlinde Lochner-Kern und Andreas Lochner neue Wege. Sie werden Berlin und dem alten Westen erhalten bleiben. Ab Oktober sind beide in Schöneberg wieder am Start.

Bis Ende Juni bleibt ihre Küche in alter Form am Lützowplatz in Aktion. Mit Klassikern, wie zum Beispiel die Blutwurst Rossini. lochner-restaurant.de

Wir sind dann mal weg:

Angesagte Restaurants in Berlin