BERLIN
14. April 2018

Restaurant SAVU in Berlin Sauli & Vedad

Sauli Kemppainen und Vedad Hadziabdic eröffnen am 23. April 2018 das Restaurant SAVU (Rauch) am Kurfürstendamm 160 im Hotel Louisa’s Place.

Der gebürtige Finne Kemppainen hat gemeinsam mit der finnischen Manufaktur Pentik eine eigene Geschirrlinie für das Restaurant entworfen, das es nur im SAVU gibt. Das fast 50-­jährige Interior Design Unternehmen von Anu Pentik aus dem kleinen Ort Posio bringt mit seinen Entwürfen die Schönheit der nordischen Länder in die Welt. Posio liegt gut 200 Kilometer nordöstlich der Küstenstadt Oulu entfernt, dem Geburtsort des Küchenchefs.

Restaurant SAVU in Berlin | Sauli Kemppainen und Vedad Hadziabdic

Sauli Kemppainen: "Alle Teile sind mit viel Hingabe handgearbeitet. Bei uns ist jedes Stück ein Unikat. Schon meine Großmutter hat mit Pentik-­Formen gekocht." Für das Besteck gewann Kemppainen mit Ittala einen weiteren finnischen Top-­Player, deren Fabrik Kemppainen schon als Kind besucht hat. Darüber hinaus feiert die neue Kristallglas-­Serie "Performance" von Riedel Glas im SAVU ihre weltweite Premiere.

Restaurant SAVU in Berlin | Sauli Kemppainen und Vedad Hadziabdic

Architekt Dr. Martin Gessner sorgt mit Möbeln aus massivem Eichenholz aus der Kreuzberger Schreinerei von Anselm Breig für eine wohnliche Atmosphäre. Neben Kunstwerken von Raimund Spierling ist das Restaurant mit Moos und Birkenholz eingerichtet. Durch eine große Glasfront verfolgen die Gäste das Geschehen in der Küche. Am großen Eichenholztisch in der Mitte des Restaurants finden spontan eintreffende Gäste Platz, ob für ein Menü oder auch nur für ein Glas Wein.

SAVU wird ab dem 23. April 2018 montags bis samstags von 18 bis 23 Uhr geöffnet sein und Platz für etwa 60 Gäste bieten.

SAVU - Louisa’s Place, Kurfürstendamm 160, 10709 Berlin, Telefon: +49 (0)30 88 47 57 88,  www.savu.berlin