LIFESTYLE
07. Mai 2018

Restaurant Tantris in München Individualität statt Uniform

Restaurant Tantris | Individualität statt Uniform

Das Restaurant Tantris in München führt neue Bekleidung für seine Servicekräfte ein. Entworfen wurde die Kollektion vom Münchener Fashion- Label Talbot Runhof.

Neue Outfits für das Personal im Tantris: Das Münchner Fashion-Label Talbot Runhof entwirft eine Kollektion für die Servicekräfte des Sternerestaurants, die mit vielen Gewohnheiten bricht. Im Mittelpunkt steht der Gedanke, die Individualität der Mitarbeiter stärker zum Ausdruck zu bringen. Sabine Eichbauer Tantris Junior Chefin, erläutert: "Jeder unserer Mitarbeiter bringt im Umgang mit den Gästen seine eigene Persönlichkeit mit ein. Die neue Garderobe hebt diese hervor, statt sie in einer Berufsuniform zu verstecken."

Restaurant Tantris | Individualität statt Uniform

Das Konzept: Die Servicekräfte stellen sich die verschiedenen Teile, die ständig weiterentwickelt werden, selbst zusammen. "Die Idee der sogenannten Capsule Collection hat uns sofort überzeugt", schwärmt Sabine Eichbauer. So haben beispielsweise Mitarbeiterinnen, die Kleider bevorzugen, jetzt die Möglichkeit, ein Kleid zu tragen. Wer sich in einer Hose wohler fühlt, trägt Hose. Eine einheitliche Gastro-Uniform für die gesamte Mannschaft ist damit passé. Und das gilt sogar für die Schuhe. Denn hier stehen neben dem klassischen Lederschuh auch extra bequeme Sneaker zur Wahl, die sich mit gestickten Begriffspaarungen "Affen Durst" und "Bären Hunger" dezent aufs Tantris beziehen. Darüber hinaus bietet die Kollektion dem weiblichen Personal auch Schuhe aus dem Hause Unnützer.

Damit die Servicekräfte trotzdem auch als solche vom Gast erkannt werden, verfügt die Kollektion über prägende Elemente, die ihr einen markanten Rahmen geben und der Welt des Tantris entnommen sind. Eine wichtige Rolle spielen zum Beispiel florale Prints, welche die Vorhänge des Damenwaschraums zitieren und die 1970er Jahre gut gelaunt interpretieren. Die Farbe Orange, die auch heute noch das Interieur des Tantris prägt, setzt in den Outfits fröhliche Akzente, etwa in Form einer Strickkrawatte oder Strickfliege. Das bisher stilgebende Braun hingegen wird durch ein elegantes Marineblau ersetzt, das deutlich frischer wirkt. Besonders stolz ist Sabine Eichbauer auf die Schürzen aus japanischem Raw Denim und Kalbsleder. "Eine gewagte Kombination für die gehobene Gastronomie", lacht sie. "Ich bin gespannt, wie das bei unseren Gästen ankommt!"

Die Entscheidung für Talbot Runhof als Designer fiel übrigens schnell und eindeutig. Zum einen haben Topdesigner im Tantris eine lange Tradition. In den 1980er Jahren fertigte zum Beispiel der Modedesigner Heinz Oestergaard eine Kollektion fürs Tantris an. Zum anderen war der Inhaberfamilie ein regionaler Player wichtig, der zum hohen Niveau des Restaurants passt. "Wir waren auf der Suche nach einem ambitionierten Partner aus München mit hohen Ansprüchen an das eigene Produkt. So sehen wir uns als Sternerestaurant selbst. Wir freuen uns, mit Talbot Runhof jemanden gefunden zu haben, mit dem wir jetzt längerfristig einen neuen Weg einschlagen. Schließlich soll die Kollektion laufend angepasst werden", erklärt Sabine Eichbauer. Die neue Kollektion von Talbot Runhof ist seit dem 20.04.2018 im Einsatz.