Berlin
23. März 2012

Restaurant The Grand in Berlin

Mit den alten Bekannten Rainer Möckel, Martin Hötzl, Jesko Klatt und Tilo Roth - quasi das Rodeo II

Nächste Woche eröffnet für Szenegänger und Rodeofreunde das The Grand: Ein Ort mit historischem Charme, gehobener klassischer Küche, ausgeklügeltem Barkonzept und lässigem Club.

Die Location, ein freistehendes, drei geschossiges ehemaliges Schulgebäude von 1842, das unter Denkmalschutz steht, ist sieben Tage die Woche zum Lunch und abends zum Dinner geöffnet. Im Sommer kann man sich auf eine Außenterrasse freuen.

Täglich geöffnet ist auch die Bar, die neben einem Angebot an Weinen, Spirituosen und klassischen sowie eigenen Cocktails eine Besonderheit darstellt. Hier kann man sich bereits ab 16 Uhr mit Freunden und Kollegen zu einem ersten Feierabend Drink treffen.

Betreiber und Geschäftsführer ist Martin Hötzl (Restaurant Fleischerei), einer der Begründer des legendären Rodeo's im ehemaligen kaiserlichen Postfuhramt. Er hat als kreativen Backup Jesko Klatt an seiner Seite, Betreiber des Spindler & Klatt, welches seit seinem Opening Anfang 2005 zu einer festen Größe des Berliner Nachtlebens gehört!

Unterstützt wird das Grand Team von Restaurantleiter Rainer Möckel, bekannt als das Gesicht des Borchardt und von Küchenchef Tilo Roth.

Durch den Nachsatz: since 1842, erinnert das Grand stark an den Pauly-Saal in der Jüdischen Mädchenschule - scheint aber eine Schule für Jungs zu werden.

open now: The Grand, Hirtenstraße 4, 10178 Berlin