Restaurants
10. Juni 2016

Roomers München Matthias Stuber wird Küchenchef

Dietmar Petri wird Barmanager und Matthias Stuber Executive Chef im Roomers München.

Das Roomers München begrüßt zwei neue Mitglieder im Pre-Opening Team des Hotels, das im Dezember 2016 seine Eröffnung plant. Die Roomers Bar freut sich auf den neuen Barmanager, Dietmar Petri, und für die Küche des Roomers München zeichnet Matthias Stuber verantwortlich.

Küchenchef Matthias Stuber 

Der aus der Pfalz stammende Matthias Stuber (Foto) ist seit dem 1. Juni 2016 Executive Chef im Roomers Hotel und somit für das gesamte F&B-Konzept aller gastronomischen Outlets des Hotels verantwortlich. Auch für das neue IZAKAYA Restaurant wird Stuber an der Konzeption beteiligt sein. Nachdem er 2007 seine Ausbildung zum Koch im Sheraton Hotel Frankfurt/Main mit Auszeichnung abgeschlossen hat, ging er anschließend für ein Jahr nach Österreich, um in dem 2 Sterne Restaurant von Johanna Maier im Geniesserhotel Hubertus erste Erfahrungen zu sammeln. Im 3 Sterne Gourmetrestaurant Überfahrt von Christian Jürgens kochte er sich von 2008 bis 2009 zum Chef de Partie. 2009 wechselte Stuber als Junior Sous Chef in das Kempinski Hotel Airport München und wurde bereits ein Jahr später zum Sous Chef befördert. Seit 2012 bis zuletzt wirkte er als Executive Souschef im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München. Der Nachwuchs liegt Matthias Stuber besonders am Herzen und somit ist er neben seiner Ausbildertätigkeit auch IHK Prüfer im Bereich Ausbildung zum Koch.

Barmanager Dietmar Petri 

Der gebürtige Rumäne hat ebenfalls am 1. Juni 2016 als Barmanager im Roomers München angefangen. Petri ist ein bekanntes Gesicht in der Münchner Bar-Szene. Zuletzt war er drei Jahre Barchef in der Schumann´s Bar sowie dem Les Fleurs du Mal in München. Vorherige Barstationen des gelernten Hotelfachmanns in der bayerischen Landeshauptstadt waren unter anderem die Bar Reichenbach, die Cortiina Bar sowie die Bar im Hotel Anna. Des Weiteren ist der 33-Jährige Gründungsmitglied des „Barzirkel München“, in dem sich zwölf Persönlichkeiten der Münchner Barlandschaft regelmäßig über ungewöhnliche Barkultur austauschen und ungewöhnliche Workshops anbieten, wie zum Beispiel ein Mint Julep Workshop oder ein Whisk(e)y Blending Seminar. Die Roomers Bar wird direkt an das IZAKAYA Restaurant des Hotels angrenzen. Inspiriert von der mehrfach ausgezeichneten Roomers Bar aus Frankfurt, wird sie den Gästen neben verschiedenen Signature-Cocktails, Fizzes und Cobblers auch eine ansprechende Auswahl an feinsten Shochu und Sake anbieten.