Genussgipfel Österreich
17. April 2013

Rudi Obauer gewinnt 16. Sterne Cup der Köche

Fotos ischgl.com

In Ischgl kämpften 60 der besten Küchenchefs aus Deutschland und Österreich um den Sieg beim 16. Sterne Cup der Köche - erst im Riesenslalom, anschließend bei der kulinarischen Prüfung am Herd

Beim 16. Sterne Cup der Köche in Ischgl zählten weder Sterne noch Hauben - dafür jede Hundertstel Sekunde. Beim traditionellen Riesenslalom am 15. April 2013 traten 60 der besten Küchenchefs aus Deutschland und Österreich im Skigebiet der Alpen-Lifestyle Metropole gegeneinander an. Auf das Skispektakel folgte die kulinarische Prüfung auf der berühmten Idalp-Bühne, wo schon Stars wie Elton John, The Scorpions, Mariah Carey, Rihanna oder Alicia Keys ihr Ischgl-Konzert gaben.

Vor den Augen der Jury um Sportkommentator Marcel Reif kreierten die Köche in Teams ein 3-Gänge-Menü. Mit dabei waren selbst Kochgrößen wie Johann Lafer, Rudi Obauer oder Hans Haas. Doch, ob prominent oder nicht: Am Ende siegte, wer Nerven und Kreativität behielt.

_____________________________________________________

Den Gesamtsieg des 16. Sterne Cup der Köche holte sich Rudi Obauer vom Restaurant Hotel Obauer aus Werfen (Österreich), die kulinarische Prüfung gewann das Team München um Hans Haas vom Restaurant Tantris mit dem originellsten 3-Gänge-Menü aus regionalen Produkten. Pistengaudi, Glamour und Show-Sterneküche sind Zutaten, die sich auch Prominenz und Schaulustige nicht entgingen ließen. Neben Jahrhundertkoch Eckhart Witzigmann lockte es auch Ex-Skistars wie Marc Girardelli, Frank Wörndl sowie Michael Veith in diesen besonderen Skizirkus. Zudem feuerte Österreichs Skilegende Franz Klammer die Gastro-Stars zu Spitzenleistungen an.

Spannender Showdown beim Riesenslalom

Auf der Jagd nach den Hundertstel sicherte sich in der Klasse KÖCHE Herren Thomas Egger vom Salzburger Hof (Bad Gastein, Österreich) den Sieg vor Thomas Hagleitner vom Restaurant sPfandl (Reith bei Kitzbühel, Österreich) und Reinhard Brandner vom Restaurant Zum Tischlerwirt (Reith bei Kitzbühel, Österreich). In der Kategorie KOCH MASTERS (ab 50 Jahren) holte sich Rudi Obauer vom Restaurant Hotel Obauer aus Werfen (Österreich) den Ehrenplatz auf dem begehrten Siegertreppchen, dicht gefolgt von seinem Bruder Karl Obauer. Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres fand auch dieses Jahr erneut der Laurent-Perrier Ladies-Cup, das Skirennen für die Partnerinnen der internationalen Köche, statt. Den Siegerpokal nahm Sarah Falch, Freundin von Benjamin Parth vom Restaurant Stüva im Hotel Yscla in Ischgl, (Österreich) mit nach Hause.

Gaumenfreuden beim Wettstreit im Schnee

Die legendäre Idalp-Bühne bot den perfekten Rahmen für den kulinarischen Höhepunkt. Bei der Prüfung am Herd hieß es, "Ab in die Palux-Show-Küche!", wo bereits ein Warenkorb mit frischen Überraschungszutaten auf die sechs Teams, bestehend aus jeweils sieben Sterneköchen, wartete. Die Herausforderung: in zwölf Minuten ein 3-Gänge-Fantasie-Menü zaubern. Im anschließenden kritischen Urteil der Promi-Gourmet-Jury gewann das Team um Hans Haas mit seiner einzigartigen Menü-Kreation.

Die Nacht der Köche, der legendäre Gala-Abend, bot den abschließenden Höhepunkt des weltweit einzigartigen Gourmet-Events. Sternekoch und Lokalmatador Martin Sieberer verwöhnte die fleißigen Starköche im Rahmen der großen Siegerehrung in der Trofana Arena mit zahlreichen kulinarischen Genüssen. Bei der Nacht der Köche waren außerdem neben weiterer Prominenz Roberto Blanco, Johannes B. Kerner, Marcel Reif sowie Hans Enn und Dieter Thoma mit dabei.

Fotos: Thomas Schreiner, Hans Haas, Rudi Obauer (oben) und Johann Lafer (unten)